Kurt-Wolff-Preis 2012

Logo Kurt-Wolf-Stiftung

News aus dem Jahr 2010

»Lied aus reinem Nichts« auf der SWR-Bestenliste

Die in unserem Verlag erschienene Anthologie »Lied aus reinem Nichts. Deutschsprachige Lyrik des 21. Jahrhunderts« erscheint auf Platz 7 der SWR-Bestenliste für den Januar 2011. Wir freuen uns mit den Herausgebern Michael Braun und Hans Thill.

Witz und Wahn – Taghell erleuchtete Finsternis

Unter diesem Titel rezensierte die kenntnisreiche Lyrikkritikerin Dorothea von Törne in der WELT den neuesten Band unserer Reihe P: »Der Hund, die Frau und die Liebäugler« von Constantin Virgil Banescu. »Berührend wie erschreckend, ebenso genial wie tragisch« ist ihr Eindruck von den Gedichten des jungen rumänischen Lyrikers.

Deutschlandfunk Lyrikkalender 2011 in Berlin

Lesung und Finissage: Zum Abschluss einer langen Reihe von Lyrikkalender-Vorstellungen in den letzten fünf Jahren wird Michael Braun – in diesem Jahr gemeinsam mit dem Lyriker Norbert Lange – Gedichte für das Jahr 2011 lesen, kommentieren und aus seinem »Kalenderleben« berichten. Zu diesem durchaus kurzweiligen Abend lädt Karl Piberhofer in seine Galerie ein: um 19 Uhr in der pKp – Galerie, piberhofer K produktion, Schwartzkopffstr. 3. 10115 Berlin. Er bittet um Anmeldung wegen begrenzter Plätze: piberhoferK@web.de

»die aprikosenbäume gibt es« im SWR2

Die in der Reihe Edition Künstlerhaus erschienene Hommage an Inger Christensen wird am Samstag, 13.11.2010 auf SWR2 in der Sendung Musik und Literatur besprochen: 14:05 – 15:00. Eine Wiederholung gibts am selben Abend um 21:05 in der Sendung cont.Ra.

Wir gratulieren Oleg Jurjew zum »Hilde-Domin-Preis«.

Der in Leningrad geborene Autor Oleg Jurjew erhält den diesjährigen Hilde-Domin-Preis für Literatur im Exil, der von der Stadt Heidelberg in jedem dritten Jahr vergeben wird und mit 15000 Euro dotiert ist. Der Preis wird ihm am 26. Oktober 2010 in Heidelberg verliehen. Am 27. Oktober 2010 liest Oleg Jurjew um 19:30 Uhr in der Stadtbücherei Heidelberg aus seinem Werk. » Weiterlesen

Weihnachtsempfehlungen von litprom

Unsere beiden Auftakt- Bücher der Reihe AfrikAWunderhorn sind unter den Kaufempfehlungen von den Mitarbeitern der Gesellschaft zur Förderung der Literaturen Afrikas, Asiens und Lateinamerikas litprom zu Weihnachten: Lebogang Mashiles Töchter von morgen und Sello K. Duikers Die stille Gewalt der Träume. » Weiterlesen

5 Jahre Museum Ritter - zwei Ausstellungen

Am 9. Oktober 2010 feierte das Museum Ritter in Waldenbuch b. Stuttgart sein 5-jähriges Bestehen mit zwei neuen Ausstellungen: »Vorsicht Farbe!« mit Werken aus der Sammlung Marli Hoppe-Ritter zum Thema Farbe, sowie »Black Box« mit Werken der Künstlerin Regine Schumann. Beide Ausstellungen sind noch bis 1. Mai. 2011 zu sehen.

Lesung »Balkanische Alphabete« im Bahnhof Rolandseck

Lesung »Balkanische Alphabete« im Bahnhof Rolandseck

Am Dienstag, dem 21. September 2010 wird das literarische Übersetzungs-Projekt »Balkanische Alphabete« im Bahnhof Rolandseck vorgestellt: Haris Psarras (Griechenland), Vasile Leac (Rumänien), Plamen Doinov (Bulgarien) und ihre Übersetzer Sabine Küchler, Hans Thill und Ernest Wichner lesen aus den drei Bänden der Reihe mit Lyrik aus Griechenland, Rumänien und Bulgarien.
Musik: Lyubomir Denev (Bulgarien). » Weiterlesen

Édouard Glissants »Magnetisches Land« nominiert für den »Internationalen Literaturpreis 2010«

Der Preis wird vom Haus der Kulturen der Welt und der Stiftung Elementarteilchen für zeitgenössische Erzählliteratur in deutscher Erstübersetzung vergeben. Er ist dotiert mit 35.000 Euro für den Autor und 10.000 Euro für den Übersetzer und wird am 29. September 2010 in Berlin verliehen. »Das magnetische Land« von Édouard Glissant und die Übersetzung von Beate Thill wurden von der Jury zusammen mit sechs anderen Titeln aus 133 Werken für die Shortlist augewählt. » Weiterlesen

Ben Witter Preis 2010 für Michael Buselmeier

Wir gratulieren Michael Buselmeier zu dieser Auszeichnung! »Radikale Selbstehrlichkeit, kühle Empörungslust, historisch geschärfte Beobachtungsgabe und nicht zuletzt ein anarchisch sanfter Witz« unseres Autors überzeugten die Jury. Der Preis wurde am 2. Dezember 2010 in Hamburg verliehen. Sein Werk erscheint in unserem Verlag. » Weiterlesen

Poesie der Nachbarn – Belgien

Sommerbeginn mit der Übersetzerwerkstatt »Poesie der Nachbarn«: Vom 23. bis 28. Juni 2010 treffen sich im Künstlerhaus Edenkoben (Rheinland-Pfalz) sechs deutschsprachige Dichter mit sechs Kollegen aus Belgien, um innerhalb einer Woche deren Texte ins Deutsche zu übersetzen. » Weiterlesen

Édouard Glissant und Lebogang Mashile auf der litprom-Bestenliste

Gleich zwei unserer Neuerscheinungen stehen auf der Weltempfänger-Bestenliste der Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika. » Weiterlesen

Lebogang Mashile liest

Lebogang Mashile liest

Die junge südafrikanische Autorin ist zur Zeit in Deutschland und liest in Berlin, Bremen, Frankfurt, Hausach, Heidelberg, Köln und Stuttgart aus ihrem Buch »Töchter von morgen«. » Weiterlesen

Heidelberg im Gehen

Michael Buselmeier nimmt seine legendären Stadtführungen durch Heidelberg wieder auf. » Weiterlesen

Zeitgenössische afrikanische Literatur bei Wunderhorn

In der Reihe »AfrikAWunderhorn« werden pro Jahr zwei bis drei Titel mit zeitgenössischer afrikanischer Literatur erscheinen. » Weiterlesen

Preis des deutschen Designer Clubs

Preis des deutschen Designer Clubs

für den Ausstellungskatalog »François Morellet – Die Quadratur des Quadrats« des Museum Ritter beim Wettbewerb Gute Gestaltung 10. » Weiterlesen