Kurt-Wolff-Preis 2012

Logo Kurt-Wolf-Stiftung

Zvonko Maković liest in Dresden

Die Gedichte von Zvonko Maković zeugen von Zweifeln an der Sprache. Das Vertrauen in die Verbindung zwischen Dingen und Worten ist verloren gegangen, genauso wie das Vertrauen in poetische Stilmittel. Gibt es Wahres im Falschen? Welche Möglichkeiten eröffnet dem Dichter die rhetorische Figur der Lüge? Wo beginnt, wo endet, was wir „die Wirklichkeit“ nennen, im Gedicht?
Literaturforum Dresden e.V. in Kooperation mit den Museen der Stadt Dresden. Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank, der Landeshauptstadt Dresden und dem Amt für Kultur und Denkmalschutz.