Daniel Buren

Der Maler und Bildhauer Daniel Buren, geboren 1938 in Boulogne-Billancourt bei Paris, sorgt erstmals in den 60er Jahren mit seinen schwarzweißen Streifenmustern für Aufsehen. In den 80er Jahren bekommt er erste Aufträge für die Gestaltung öffentlicher Räume, der bekannteste Raum »Les Deux Plateaux« befindet sich im Ehrenhof des Palais Royal in Paris. Auf der Biennale in Venedig wird Buren 1986 für diese Arbeit mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. In den 90er Jahren geht er dazu über, Räume nicht nur zu dekorieren, sondern sie zu verformen: Er baut in ihnen Trennwände, Korridore und begehbaren Kuben ein.

Lieferbare Titel im Verlag Das Wunderhorn: