Der Sohn des Hexenmeisters

Der Sohn des Hexenmeisters

Mit einem Vorwort von Paul Bowles

107 Seiten, gebunden
Erscheinungsjahr: 1990 | ISBN: 978-3-88423-065-7

15.20 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Rey Rosas Prosa ist inspiriert von der Magie, aber auch von der blutigen Vergangenheit seiner Heimat.

Bevölkert mit Hexenmeistern und Geistern haben die Geschichten eine traumähnliche Qualität. In ihrer lyrischen Erzählweise entführen sie in eine Welt, die fern vom westeuropäischen Alltag liegt. Die Intensität und Dichte dieser Prosa erlaubt dem Lesenden nur wenig Distanz und schafft eine teilweise beängstigende Nähe zu den Geschehnissen. Gleichzeitig jedoch bleibt der reale Hintergrund immer spürbar: die Geschichten sind auch als Metaphern für Terror und Unterdrückung zu lesen.

»Rey Rosa schreibt über ein Mittelamerika von heute, das von atavistischen Erinnerungen an seine blutige Vergangenheit verfolgt wird.« Paul Bowles

Autor

Rodrigo Rey Rosa wurde 1958 in Guatemala geboren. Dort besuchte er eine Jesuiten-Schule. Studium der Literatur an der Universität von Guatemala City, in dieser Zeit entstanden erste Erzählungen. 1980 verläßt er Guatemala und lebt vielen Jahren im marokkanischen Exil. Heute lebt Rodrigo Rey Rosa wieder in Guatemala. Er hat zahlreiche Romane und Erzählungen veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt wurden.