»Den Rauch hatten wir täglich vor Augen«
Herausgeber: Romani Rose

»Den Rauch hatten wir täglich vor Augen«

Der nationalsozialistische Vökermord an den Sinti und Roma

378 Seiten, Format: 19.5 x 26.5 cm, gebunden (HC)
Erscheinungsjahr: 1999 | ISBN: 978-3-88423-142-5

45.00 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
78.00 CHF unverbindl. Preisempfehlung

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Begleitband zur weltweit ersten Ausstellung, die den nationalsozialistzischen Völkermord an den Sinti und Roma dokumentiert.

Nach Schätzungen fielen im nationalsozialistisch besetzten Europa 500.000 Sinti und Roma dem Holocaust zum Opfer. Ausgehend von konkreten Einzelschicksalen zeichnet das Buch die Vernichtungspolitik gegenüber der Minderheit nach: von der stufenweisen Ausgrenzung und Entrechtung bis hin zum fabrikmäßigen Massenmord. Den Dokumenten der Täter stehen die Zeugnisse ihrer Opfer gegenüber. Berichte von Überlebenden und zahlreiche Familienbilder, von denen viele erstmals veröffentlicht werden, machen die Lebenswirklichkeit der Sinti und Roma sichtbar und ermöglichen die Annäherung an ein Verbrechen, das in seinem Ausmaß bis heute unvorstellbar bleibt.