August Natterer

August Natterer

Die Beweiskraft der Bilder. Leben und Werk. Deutungen.

368 Seiten, Format: 21 x 27 cm, gebunden
Erscheinungsjahr: 2001 | ISBN: 978-3-88423-161-6

49.95 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
87.00 CHF unverbindl. Preisempfehlung

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Der erste Band der Monographischen Reihe der Sammlung Prinzhorn stellt den Elektromechaniker und Erfinder vor, der unter dem Pseudonym Neter zu den bekanntesten Patienten-Künstlern der Sammlung gehört.

Die eigentümlichen halluzinatorischen Zeichnungen des August Natterer (1868-1933) faszinierten schon Hans Prinzhorn. Unter dem Pseudonym Neter zählt der Elektromechaniker und Erfinder seither zu den bekanntesten Patienten-Künstlern der Sammlung. Erstmals ist hier sein Gesamtwerk in Farbe reproduziert, einschließlich der von der Anstalt zurückbehaltenen Briefe. Der Band enthält ein Werkverzeichnis und einen ausführlichen theoretischen Teil, in dem unter anderem das System der Zeichnungen und Schriften Natterers auf verblüffende Weise entschlüsselt wird.

Herausgeber

Hans Prinzhorn (1886-1933), Kunsthistoriker und Arzt, baute in den Nachkriegsjahren des Ersten Weltkriegs, von Karl Wilmanns, dem Leiter der Heidelberger Psychiatrischen Klinik, unterstützt, eine einzigartige Sammlung von Werken aus psychiatrischen Anstalten auf. Die Sammlung vereint Zeichnungen, Gemälde, Collagen, Textilien, Skulpturen und eine Fülle unterschiedlicher Texte, die zwischen 1880 und 1920 in psychiatrischen Anstalten vorwiegend des deutschsprachigen Raums entstanden sind. Weitere Informationen finden sie hier.