Jean Louis Garnell

Jean Louis Garnell

Fotografien 1996 - 2001

128 Seiten, Format: 23 x 25 cm, gebunden
Erscheinungsjahr: 2001 | ISBN: 978-3-88423-179-1

29.70 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
53.00 CHF unverbindl. Preisempfehlung

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Garnell arbeitet mit dem Prinzip der Auflösung. Seine Motive sind Landschaften, Interieurs, Porträts und Computerbild-Serien.

Jean Louis Garnell führt uns die Auflösung von Sujet und Motiv, die Auflösung der Gattung selbst vor. »Garnells Werk darf insgesamt als eine Art von undramatischer Praxis, ein von subjektiven Gefühlen distanziertes Tun und Lassen verstanden werden, das versucht, zwischen verschiedenen Eigenschaften wie spontan, nicht-spontan, entstanden und gemacht, präsent und abwesend, strukturiert und ohne Ordnung, leicht und schwer zu vermitteln, sie zu einander in Beziehung zu setzen. Sein Werk sind visuelle Rhythmen, kommunizierende Bildgefässe, sind kleine Synthesen jener Eigenschaften, die unser Dasein allgemein ausmachen« (Urs Stahel) Mit Texten von Uta Nusser, Pascal Bausse und Jean Louis Garnell.

Herausgeber

Der 1827 gegründete Württembergische Kunstverein basiert auf dem Engagement seiner rund 3.000 Mitglieder, von denen fast die Hälfte KünstlerInnen sind. Er ist gleichermaßen in den lokalen wie internationalen Kunstszenen verankert. Der Württembergische Kunstverein versteht sich als ein Ort der offenen Auseinandersetzung mit den vielfältigen Ansätzen und Praktiken der zeitgenössischen Kunst – und ihren weit reichenden gesellschaftlichen Bezugsfeldern. Weitere Informationen finden Sie hier.