klasse spacek fotografie
Herausgeber: Vladimir Spacek

klasse spacek fotografie

Katalogbuch

241 Seiten, Format: 20.5 x 20.5 cm, gebunden
Erscheinungsjahr: 2005 | ISBN: 978-3-88423-238-5

29.80 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
52.10 CHF unverbindl. Preisempfehlung

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Mit einer Einführung von Reimund Stecker und einem Interview von Burkhard Leismann. Dieses Buch gibt eine Übersicht über Arbeiten der Fotoklasse Spacek seit ihrer Gründung 1991. Es sind sehr unterschiedliche fotografische Positionen, allen gemein ist jedoch die Entdeckerfreude, auch mit Grenzbereichen des Mediums zu experimentieren.

1991 gründete der tschechische Kunsthistoriker und Fotokünstler Vladimir Spacek an der Akademie für Bildende Künste der Universität Mainz die »klasse spacek fotografie«. Von zentraler Bedeutung innerhalb der Ausbildung in dieser Klasse ist die Entwicklung künstlerischer Ausdrucksmittel, die die Randgebiete des Mediums Fotografie tangieren, bisweilen überschreiten. So werden neben fotografischen Sequenzen auch fotoplastische Arbeiten, Inszenierungen, Installationen, performative Arbeiten und Videos produziert. Die Studierenden der Klasse beschäftigen sich ausschließlich mit selbstgestellten Arbeitsthemen. Regelmäßige gemeinsame Präsentationen und Ausstellungen in Museen und Galerien ermöglichen die Überprüfung der Arbeitsergebnisse und bringen die notwendigen Impulse für die weitere künstlerische Entwicklung.