Bild - Modell - Wirklichkeit

Bild - Modell - Wirklichkeit

Repräsentationsmodelle in der zeitgenössischen Fotografie

304 Seiten, Format: 20 x 23.5 cm, gebunden
Erscheinungsjahr: 2005 | ISBN: 978-3-88423-248-4

29.80 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
52.10 CHF unverbindl. Preisempfehlung

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Die Fotokünstler Oliver Boberg, James Casebere, Thomas Demand, David Levinthal, Laurie Simmons, Lois Renner, Edwin Zwakman bauen Modelle, in denen sie real existierende Räume und Orte (re)konstruieren. Das jeweilige Modell wird dabei ausdrücklich für die Fotografie eines Ortes erstellt, der so nicht existiert.

In diesem Buch werden die Arbeitsweisen der Künstler einander gegenübergestellt, die Frage nach der Glaubwürdigkeit des Mediums Fotografie beleuchtet und neue Perspektiven entwickelt für das Verhältnis von Bild, Modell und Wirklichkeit. »Wir sehen zunächst fotografische Bilder, nach und nach jedoch müssen wir erkennen, daß es sich dabei um fotografische Bilder von Modellen handelt. Die Einsicht, daß es sich dabei um fotografierte Modelle handelt, irritiert unweigerlich die gängige Annahme einer analogischen Relation zwischen Bild und Gegenstand. Keiner der genannten Künstler aber gibt sich mit dieser bloßen Täuschung oder Enttäuschung zufrieden. In der Tat beginnt … die eigentliche Auseinandersetzung mit de(re)n fotografischen Bildern erst mit dieser Einsicht. Sie setzt an bei einem grundlegenden Zweifel gegenüber unseren Sehgewohnheiten, legt die grundlegende Konditionierung unseres Blickes frei, um schließlich von da aus die Relation von Bild, Modell und Wirklichkeit im Hinblick auf die umfassenden medialen Voraussetzungen des fotografischen Bildes und seine gesellschaftlich-kulturellen Bedingungen zu überschreiten.« Ralf Christofori