Der Knabe singts im Wunderhorn
Herausgeber: Michael Buselmeier

Der Knabe singts im Wunderhorn

Romantik heute

222 Seiten, Format: 13.5 x 21 cm, gebunden
Erscheinungsjahr: 2006 | ISBN: 978-3-88423-256-9

19.90 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
34.90 CHF unverbindl. Preisempfehlung

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

200. Geburtstag der Liedersammlung »Des Knaben Wunderhorn« – was bedeutet das heutigen Autoren und Geisteswissenschaftlern? 82 Wort- und Bild-Künstler haben das Sprachmaterial des Wunderhorns spielerisch variiert, amalgamiert, ins Phantastische weitergetrieben oder ganz eigene Wege in die Romantik gefunden. Entstanden sind vielfältige Beiträge zu einer »Repoetisierung der Welt«.

Beiträge von: Jurij Andruchowytsch, Hans Arp, Hans Arnfrid Astel, Jörg Burkhard, Wolfgang Butt, Franz Josef Czernin, Michael Donhauser, Ernst-Jürgen Dreyer, Werner Dürrson, Oswald Egger, Günter Eich, Margret Eicher, Hans Magnus Enzensberger, Manfred Enzensperger, Zsuzsanna Ghase, Sylvia Geist, Dorothea Grünzweig, Martin Grzimek, Ulla Hahn, Ludwig Harig, Dietrich Harth, Peter Härtling, Günter Herburger, Norbert Hummelt, Ossip Kalenter, Joachim Kalka, Hermann Kinder, Thomas Kling, Uwe Kolbe, Ursula Krechel, Ute-Christine Krupp, Ute Langanky, Gregor Laschen, Werner Laubscher, Johann Lippet, Georg Maurer, Einar Økland, Olga Martynova, Karl-Heinz Ott, Oskar Pastior, Frances Presley, Alexeij Purin, Marinus Pütz, Ilma Rakusa, Andreas Rasp, Karl Riha, Ferdinand Schmatz, Rolf Schneider, Franziska Schößler, Ulf Stolterfoht, Sophie Taeuber-Arp, Ralf Thenior, Hans Thill, Richard Wagner, Michael Wildenhain, Henning Ziebritzki u.v.a.

Herausgeber

Michael Buselmeier, geboren 1938 in Berlin, aufgewachsen in Heidelberg. Ausbildung als Schauspieler, Regieassistent u.a. am Staatstheater Wiesbaden bei Hansgünther Heyme. Studium der Germanistik und Kunstgeschichte, Lehrtätigkeit an verschiedenen Hochschulen. Zahlreiche Lyrik- und Prosaveröffentlichungen und Herausgaben. Publizistische Arbeiten für den Rundfunk und überregionale Zeitschriften. Literarischer Stadtführer. Seit 1995 Herausgeber der »Edition Künstlerhaus«. Thaddäus-Troll-Preis 1995, Pfalzpreis für Literatur 2000, Richard-Benz-Medaille der Stadt Heidelberg 2004, Ben-Witter-Preis 2010 und 2014 den Gustav-Regler-Preis des Saarländischen Rundfunks. Im September 2011 steht sein Theaterroman Wunsiedel auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises 2011.