Literarische Führungen durch Heidelberg

Literarische Führungen durch Heidelberg

Eine Stadtgeschichte im Gehen

406 Seiten, Format: 13.5 x 21 cm, gebunden mit Schutzumschlag
Erscheinungsjahr: 2007 | ISBN: 978-3-88423-257-6

24.80 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
44.00 CHF unverbindl. Preisempfehlung

erscheint: vergriffen

Auch als e-Book erhältlich bei Ihrem e-Book-Shop
0.00 EUR inkl. 19% gesetzl. MWSt

Über dieses Buch

Ein Klassiker der Heidelberg-Literatur – jetzt in dritter Auflage wieder lieferbar. Der Autor hat sämtliche Führungen neu überarbeitet und um fünf Stadtteile erweitert.

1988 begann Michael Buselmeier mit geistesgeschichtlich orientierten Führungen durch seine Heimatstadt, die zu einem ungeahnten Erfolg wurden, der anhält. Teilweise folgten bis zu 300 Wißbegierige dem Cicerone von Haus zu Haus, dem Mythos Heidelberg, den Dichtern, Malern und Baumeistern, Politikern, Professoren und Komponisten vom Mittelalter bis in unsere heutige Zeit auf der Spur. 1991 veröffentlichten wir die Literarischen Führungen zum ersten Mal in Buchform. 1996 folgte eine zweite, wesentlich erweiterte Fassung. Nun legen wir die Literarischen Führungen zum dritten Mal auf, in einer vom Autor akribisch überarbeiteten und um die Stadtteile Handschuhsheim, Rohrbach, Schlierbach, Weststadt und Bergheim erweiterten Fassung. Statt bisher zwölf, werden dem Stadtwanderer nun siebzehn Führungen mit neuem Bildmaterial und ausführlichem Anhang angeboten.

Presse

»Tatsächlich eine "Kulturgeschichte im Gehen" ... für alle, die Heidelberg lieben. Und für alle, die immer noch glauben, daß ein Ort erst zur Hauptstadt gemacht werden muß, um eine geistige Metropole zu sein. (...) Heidelberg mag sich glücklich schätzen, solch einen passionierten Sucher vergangener Leben und Lebensumstände zu haben.« Die Zeit

Autor

Michael Buselmeier, geboren 1938 in Berlin, aufgewachsen in Heidelberg. Ausbildung als Schauspieler, Regieassistent u.a. am Staatstheater Wiesbaden bei Hansgünther Heyme. Studium der Germanistik und Kunstgeschichte, Lehrtätigkeit an verschiedenen Hochschulen. Zahlreiche Lyrik- und Prosaveröffentlichungen und Herausgaben. Publizistische Arbeiten für den Rundfunk und überregionale Zeitschriften. Literarischer Stadtführer. Seit 1995 Herausgeber der »Edition Künstlerhaus«. Thaddäus-Troll-Preis 1995, Pfalzpreis für Literatur 2000, Richard-Benz-Medaille der Stadt Heidelberg 2004, Ben-Witter-Preis 2010 und 2014 den Gustav-Regler-Preis des Saarländischen Rundfunks. Im September 2011 steht sein Theaterroman Wunsiedel auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises 2011.