Bewegung im Quadrat

Bewegung im Quadrat

Das Quadrat in Malerei, Kinetischer Kunst und Animation

Mit Beiträgen von Marli Hoppe-Ritter, Andreas Pinczewski, Frank Popper, Gerda Ridler, Susann Scholl, Barbara Willert.
152 Seiten, Format: 24 x 24 cm, gebunden mit Schutzumschlag
Erscheinungsjahr: 2006 | ISBN: 978-3-88423-273-6

24.80 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
43.50 CHF unverbindl. Preisempfehlung

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

»Es bewegt sich alles, Stillstand gibt es nicht«. Jean Tinguelys Credo ist Motto der ersten Themenausstellung im Museum Ritter. Werke von Josef Albers, Davide Boriani, Pol Bury, Camille Graeser, Vanessa Henn, Vadim Kosmatschof, Sabine Laidig, Holger Mader, Vera Molnar, François Morellet, Jesús Rafael Soto, Klaus Staudt, Jean Tinguely, Victor Vasarely, Gabriele De Vecchi u.a.

Der Katalog zeigt rund 70 ausgewählte Werke aus dem umfangreichen und heterogenen Gebiet der »Kunst in Bewegung«. Der Begriff der Bewegung wird dabei weit gefasst und meint die Darstellung von Bewegung, die Vorstellung oder Illusion von Bewegung, die durch unterschiedlichste optische Phänomene wie Licht und Schatten hervorgerufen werden kann, die Bewegung des Betrachters oder die seiner Augen und schließlich die tatsächliche Bewegung der Werke mittels eigenen Antriebs oder durch Anstoß von außen. Malerische Positionen sind in der Ausstellung ebenso vertreten wie lichtkinetische Arbeiten, Objektkästen und bewegte Plastiken, Videos, Installationen und Computeranimationen, so die Kuratorin, Gerda Ridler. Die Mehrzahl der präsentierten Arbeiten stammen aus der Sammlung Marli Hoppe-Ritter, ergänzt um wichtige Leihgaben.

Herausgeber

Das MUSEUM RITTER in Waldenbuch bei Stuttgart hat sich seit seiner Eröffnung 2005 zu einem lebendigen Forum für die Begegnung mit geometrisch-abstrakter Kunst entwickelt. Gegründet wurde das Museum von Marli Hoppe-Ritter, deren Kunstsammlung zum Thema Quadrat rund 750 Werke des 20. und 21. Jahrhunderts umfasst und weltweit ein einzigartiges Profil besitzt.