Christian Adam

Christian Adam

Bilder – Reliefs – Graphik – Objekte

Mit einem Beitrag von Hans Gercke.
64 Seiten, Format: 21 x 27 cm, gebunden
Erscheinungsjahr: 2007 | ISBN: 978-3-88423-289-7

19.50 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
34.30 CHF unverbindl. Preisempfehlung

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Zeichner, Erdenker polemischer Installationen und »wahnwitziger Aktionen«, Maler großformatiger »Makrobiologischer Organismen«: Christian Adam vielseitig zu nennen, wäre untertrieben.

Ausgangspunkt von Christian Adams Bildsprache ist die Prozeß-Kunst, das »action painting« des Jackson Pollock. Doch ebenso unverkennbar wie die Herkunft ist der Abstand, der die Arbeiten des 1941 geborenen Künstlers von denen Pollocks trennt: »Hat der abstrakte Expressionismus ausschließlich mit unterbewußter Gestik gearbeitet, so arbeite ich bewußt an den Bausteinen chaotischer, entropischer Ordnungszustände.« Titel wie »Heißer Hobel« (Barbiepuppe mit Hobel und Fell), »Mami« (Fell, Herz, Apfel), »Damenwahl« (Prothese, Fell, Stumpf), »Körperwelten« (Collage mit diversen Wurstsorten, Darm), »Menüvorschläge« (Fotos von Rindern mit Schlachtterminen) zeigen die polemische Seite des Künstlers als Schöpfer satirisch-surrealer Objekte.