Margret Eicher – Radically Constructive

Margret Eicher – Radically Constructive

Katalog
80 Seiten, Format: 28 x 23 cm, Klappenbroschur
Erscheinungsjahr: 2007 | ISBN: 978-3-88423-291-0

22.80 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
41.00 CHF unverbindl. Preisempfehlung

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Margret Eichers Kunst lebt von Sinnestäuschung: Ihre Tapisserien sind nicht gewebt, ihre Aquarelle und Leinwandcollagen nicht gemalt. Die »virtuellen V.I.P.s« unseres Alltags erscheinen als Wandportraits – alles digitale Fiktionen, die im Katalog dekorativ auf gemusterten Tapeten präsentiert werden.

Wirklichkeit ist Vereinbarungssache – im digitalen Zeiltalter fast schon eine banale Feststellung. Margret Eicher dekonstruiert und konstruiert Realität gleichzeitig: In zarten Aquarellfarben liegt ein vom Sturm an den Meeresstrand gekipptes Haus da, die Gemälde »Freche Kopien« vereinen Ikonen der Kunstgeschichte mit denen der heutigen Massenmedien. Roland Scotti schreibt in seinem Katalogbeitrag: »In der Betrachtung der Arbeiten Eichers, die durch sprichwörtlich mehrschichtige Informationen irritieren, können wir ganz konkret die Überwindung der antrainierten, der erlernten Wahrnehmungsschleifen erfahren … um zur (letztlich glücklicherweise unmöglichen) Lösung des Rätsels vorzustoßen, was denn nun Wirklichkeit, Kunst oder Schönheit sei: Der Prozeß des Erkennens ist der Prozeß des Machens, und wir erinnern uns an Gertrude Stein, die schon immer davor warnte, Dinge so zu nehmen, wie sie sind.«