Schlittenspur durch den Sommer
Herausgeber: Hans Thill

Schlittenspur durch den Sommer

Gedichte aus Schweden

Zweisprachige Ausgabe schwedisch-deutsch
180 Seiten, Format: 13.5 x 21 cm, gebunden, bibliophile Ausgabe mit Lesebändchen
Erscheinungsjahr: 2009 | ISBN: 978-3-88423-318-4

19.90 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
35.90 CHF unverbindl. Preisempfehlung

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Wer sich auf diese geballte Ladung Poesie einläßt, wird ein unbekanntes lyrisches Schweden entdecken: Humorvoll, verspielt, sinnlich und mit einem Hang zum Grotesken.

Gedichte von Aase Berg, Lina Ekdahl, Björn Håkanson, Ann Jäderlund, Bengt Emil Johnson, Mara Lee. Übersetzt von Thomas Böhme, Nora Bossong, Oswald Egger, Ursula Krechel, Johann P. Tammen, Hans Thill. Bei den Deutschen galten die Schweden schon immer als bodenständig und realistisch. Ein Volk mit viel Sinn fürs Soziale, das es sich im Sommer auf den Inseln gut gehen läßt und im Winter der Melancholie verfällt. Für den Fernsehzuschauer scheinen die Schweden neuerdings ein Volk der verdrossenen Kommissare zu sein, das Land eine dunkle Insel, auf der das Verbrechen lauert. Großartige Gedichte von moderner Eleganz entdeckt der Leser dagegen in dieser Anthologie der zeitgenössischen schwedischen Lyrik. Nach Interlinearversionen und mit einem Nachwort von Renate Bleibtreu.

Herausgeber

Hans Thill, geboren 1954 in Baden-Baden, lebt seit 1974 in Heidelberg als Lyriker und Übersetzer. Peter-Huchel-Preis 2004. Mitbegründer des Verlags Das Wunderhorn. Leiter der jährlichen Übersetzer-Werkstatt »Poesie der Nachbarn. Dichter übersetzen Dichter« und Herausgeber der gleichnamigen Reihe. Mitherausgeber der »Reihe P«. Im September 2010 wird Hans Thill künstlerischer Leiter des Künstlerhaus Edenkoben.