Heidelberg im Barock

Heidelberg im Barock

Der Wiederaufbau der Stadt Heidelberg nach den Zerstörungen von 1689 und 1693

Beiträge von Jürgen H. Fabian, Carmen Flum, Thomas Flum, Susan Richter, Heidrun Rosenberg, Anneliese Seeliger-Zeiss, Karin Tebbe.
312 Seiten, Format: 24 x 27 cm, gebunden
Erscheinungsjahr: 2009 | ISBN: 978-3-88423-323-8

34.80 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
59.00 CHF unverbindl. Preisempfehlung

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Die vollständige Zerstörung Heidelbergs 1693 durch französische Truppen bedeutete eine Zäsur der Stadtgeschichte. Der Katalog zeigt Stadtansichten dieser Umbruchzeit in Zeichnungen und Gemälden, sowie Skulpturen und Abbildungen von bis heute erhaltenen Bauten.

Thema dieses Katalogbuchs ist der Wiederaufbau des im Pfälzischen Erbfolgekrieg zerstörten Heidelberg zu Beginn des 18. Jhdts. Bis heute stammt fast die Hälfte der historischen Bausubstanz aus dieser Zeit. Es sind repräsentative Wohnhäuser von arrivierten Handwerkern und Kaufleuten, Häuser des städtischen Bürgertums, aber auch viele Sakralbauten, die das Wiedererstarken der katholischen Kirche in der Stadt dokumentieren. Zu sehen sind im Katalog noch nie gezeigte Pläne und Zeichnungen von Gebäuden, Stadtansichten in Gemälden, aber auch Arbeiten für die höfischen Auftraggeber. So werden auf der einen Seite die glanzvollen Pläne und Ansprüche der Kurfürsten und die kriegsbedingte Armut der Stadtbevölkerung auf der anderen deutlich.