Marc Lüders

Photopicturen

80 Seiten, Format: 17 x 23 cm, gebunden
Erscheinungsjahr: 2011 | ISBN: 978-3-88423-366-5

19.80 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
33.50 CHF unverbindl. Preisempfehlung

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Der Katalog wurde in enger Zusammenarbeit von Marc Lüders und Claas Möller gestaltet und gemeinsam mit der Kuratorin, Dr. Ute Bopp-Schumacher, erarbeitet. Das Künstlerbuch enthält einen Essay über die verschiedenen Schaffensperioden des Künstlers von Ute Bopp-Schumacher.

Bei Marc Lüders Photopicturen handelt es sich um Fotos von Orten und Landschaften mit von ihm ergänzend eingefügten, gemalten Elementen: eine Art „Collage“ von Fotografie und Malerei, was der synthetisierende Begriff »Photopicturen« auf den Punkt zu bringen versucht. Dabei dienen seine Photographien als Hintergründe für seine Malereien, deren Kern wiederum oft auf fotografierte Vorlagen zurückzuführen ist. (...) Abfotografierte Realität und aufgebrachte Malerei erschaffen eine neue Bildwirklichkeit. (...) Der Künstler stellt sich mit seinem Kunstschaffen in einem komplexen, ästhetischen und kunsttheoretischen Kontext, der Diskussion über die Glaubwürdigkeit und Aussagekraft von einzelnen Medien. (Aus dem Essay von Ute Bopp-Schumacher)

Herausgeber

Ute Bopp-Schumacher studierte Kunstgeschichte, Germanistik und Volkswirtschaftslehre und promovierte über Bankenarchitektur. Sie ist freiberuflich tätig. Seit 1993 betreut sie die Kunstsammlung der Deutschen Bank Luxembourg als Kuratorin und schrieb Kataloge über diese Sammlung und Architektur. Seit 2009 kuratiert sie darüber hinaus jährlich zwei bis drei Ausstellungen für zeitgenössische Kunst im Auftrag der Dr.-Hanns-Simon-Stiftung in Bitburg.

Dr. Hanns Simon gründete die nach ihm benannte Stiftung anlässlich seines 60. Geburtstages im Jahr 1968. In den Jahren 1974-1976 entstand mit Mitteln der Stiftung in Bitburg, der Heimatstadt Simons, das Kulturhaus Beda.

Marc Lüders

Marc Lüders wurde 1963 in Hamburg geboren. Nach der Ausbildung zum Buchhändler und seinem Studium an der Hamburger Fachhochschule für Angewandte Wissenschaften studierte er für kurze Zeit an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz Anthropologie und Philosophie. Er hat zahlreiche Stipendien bekommen und seine Werke befinden sich in mehren Sammlungen, sowie in vielen Privatsammlungen in Europa und den USA.