Fotograf/in: Roland Fischer

Roland Fischer - New Photography 1984-2012

Englische Ausgabe

178 Seiten, Format: 25 x 27 cm,
Erscheinungsjahr: 2012 | ISBN: 978-3-88423-415-0

19.90 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Das Werk des Künstlers Roland Fischer ist mit der Ausstellung "New Photography 1984-2012" nach 22 Jahren zum zweiten Mal zu Gast im Saarland.Museum.

Die Werkgruppen der "Nuns and Monks" und der "Los Angeles Portraits", die 1990 die beiden Pole der Ausstellung bildeten, werden durch neue Serien fortgesetzt und ergänzt. Mit 105 Werken zeigt das Saarland.Museum 2012 die größte Werkretrospektive Roland Fischers, die bisher in einem Museum präsentiert wurde. Die Ausstellung im Saarland.Museum / Moderne Galerie wird ergänzt durch eine Installation im Saarland.Museum / Alte Sammlung am Schlossplatz. Die Ausstellung findet im Rahmen von MONO 2012 statt, dem grenzüberschreitenden Kunstprojekt, das 21 Künstler in 15 ausgewählten Kulturinstitutionen im Saarland, Lothringen und Luxemburg parallel zur dOCUMENTA (13) zeigt. (aus dem Vorwort von Meinrad Maria Grewenig)

Das Saarland.Museum zeigt vom 3. Juni bis 4. November 2012 die Ausstellung „Roland Fischer – New Photography 1984-2012".
Weitere Informationen finden Sie hier.

Herausgeber

Meinrad Maria Grewenig wurde 1954 in Saarbrücken geboren. 1983: Promotion an der Universität Salzburg in Kunstgeschichte, klassischer Archäologie, Philosophie und Erziehungswissenschaften. 1984-1992: Saarland Museum Saarbrücken, seit 1989 Stellvertretender Direktor. 1992-1999: Direktor des Historischen Museums der Pfalz in Speyer, geschäftsführender Vorstand der Museumsstiftung. Seit 1999: Generaldirektor / CEO des Weltkulturerbe Völklinger Hütte — Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur. Seit 2011: Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz.

Über Roland Fischer

Roland Fischer wurde 1958 in Saarbrücken geboren. Er nimmt in der Kunst des ausgehenden 20. Jahrhunderts und des beginnenden 21. Jahrhunderts eine bedeutende Position ein. Er experimentierte von 1980 an als Erster unter den jungen deutschen Fotografen mit großformatigen Portraitsaufnahmen und hat damit der Fotografie eine neue Bildhaftigkeit verliehen. Seine Themen sind der Mensch und die Orte seiner Existenz. Er lebt und arbeitet in München und Beijing (China). (Text von Meinrad Maria Grewenig)