Karolin Bräg- Ein Spiegel ist der See

64 Seiten, Hardcover
Erscheinungsjahr: 2013 | ISBN: 978-3-88423-440-2

21.00 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Das Projekt von Karolin Bräg hatte seinen Beginn im Jahr 2007, als sie zur 4. Triennale Oberschwaben eingeladen wurde. Die Frage, ob der Bodensee eine Grenze bildet oder der Horizont eventuell sogar eine Öffnung darstellt, war nur eine von vielen, die sie beschäftigte.

Im November 2007 suchte Carolin Bräg die ersten Gespräche mit den Bewohnern Friedrichshafens. Es folgten zahlreiche Gespräche, die in einer großen Sammlung von Informationen mündeten. Doch eigentlich geht es um vielmehr. Im Mittelpunkt steht die Erkenntnis, dass hinter jedem Zitat das Leben eines Menschen steht. Diese Zitate präsentierte die Künstlerin 2008 zunächst an der Seepromenade Friedrichshafens. 2013 wurde diese Arbeit ins Museum übertragen und neu aufgestellt. Der hier vorliegende Katalog begleitet diese beiden Etappen des Projektes und gewährt einen intensiven Einblick in die Arbeit der Künstlerin, die Befindlichkeiten der Gesprächspartner und die gebrochene Schönheit des Bodensees.

Die Ausstellung startet am 19. April und wird fortan Teil der Dauerausstellung im Zeppelin Museum in Friedrichshafen sein.

Herausgeber

Das Zeppelin Museum Friedrichshafen ist einzigartig in Deutschland: Es beherbergt die weltgrößte Sammlung zur Luftschifffahrt. Zudem widmet es sich als einziges deutsches Haus der Verbindung von Technik und Kunst. Weitere Informationen finden Sie hier.

Karolin Bräg

Karolin Bräg, geboren 1961 in Köln, studierte Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in München. Ein Jahr ihres Studiums hat sie in Tokio verbracht. Von 2005 bis 2008 war sie Mitglied der Kommission für Kunst und Bau im öffentlichen Raum in München. Von 2007 bis 2010 arbeitete sie als Künstlerische Assistentin am Lehrstuhl für Bildnerisches Gestalten an der TU München. Karolin Bräg lebt und arbeitet in München.