Herausgeber: Johan Holten
Künstler: Werner Pokorny

Werner Pokorny

play it again...

68 Seiten, gebunden
Erscheinungsjahr: 2013 | ISBN: 978-3-88423-446-4

15,00 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Werner Pokorny hat sich seit seinem Studium auf einige wenige archetypische Formen und Materialien konzentriert. Seit den frühen 1980er Jahren entwickelte er die für ihn typische Formensprache, in der die Bedeutung des elementaren Zeichens durch Reduktion und Klärung im Mittelpunkt steht.

Zunächst entstehen diese neuen klaren Skulpturen in Holz, später auch in Stahl. Immer wieder beschäftigt er sich in seinen Arbeiten mit zeitlosen Motiven wie Haus, Gefäß, Schale, Vase und Kugel. Dabei gilt bei aller Sinnlichkeit, Symbolik und kraftvoller Ausstrahlung das Primat der autonomen Form als wichtiges Leitbild. Obwohl es immer wieder um die gleichen Formen und Materialien geht, ist das Spektrum der Formate groß. Es reicht von kleinen Plastiken bis zu monumentalen, ortsspezifischen Skulpturen für den öffentlichen Raum. Gerade auch seine Fähigkeit, öffentliche Plätze mit seinen Plastiken prägnant zu gestalten und mit ihnen den architektonischen Kontext im Stadtraum zu definieren, macht einen Teil seines künstlerischen Ranges aus. Zudem hat er durch seine Tätigkeit als Professor für Bildhauerei an der Staatlichen Akademie für Bildende Künste Stuttgart von 1998 bis 2013 eine ganze Generation von jungen Künstlern geprägt.

Der Katalog erscheint aus Anlass der Verleihung des Hans-Thoma-Preises 2013 des Landes Baden-Württemberg für Bildende Kunst an Werner Pokorny am 11. August 2013 und der Ausstellung im Hans-Thoma-Kunstmuseum in Bernau im Schwarzwald, die vom 11. August bis 22. September 2013 stattfand.

Herausgeber

Johan Holten ist Direktor der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Werner Pokorny

Werner Pokorny, geboren 1949 in Mosbach, studierte Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft an der Universität Karlsruhe und der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe. Von 1998 bis 2013 Professor für Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Vorsitzender des Künstlerbundes Baden-Württemberg und Mitglied des Deutschen Künstlerbundes. 2013 Verleihung des Hans-Thoma-Preises, Landespreis für Bildende Kunst Baden-Württemberg. Weitere Informationen finden Sie hier.