Catalina Pabón

Erstarrte Wirklichkeiten. Worlds apart

96 Seiten, Broschur
Erscheinungsjahr: 2014 | ISBN: 987-3-88423-471-6

18,00 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt

Bestellen sofort lieferbar

Über dieses Buch

Verlassene Interieurs und menschenleere Landschaften sind die Themen der Malerei von Catalina Pabón. Innen- und Außenräume also, die eigentlich Zuflucht sein könnten, als private Geborgenheit oder als ein Gefühl von Freiheit.

Verlassene Interieurs und menschenleere Landschaften sind die Themen der Malerei von Catalina Pabón. Innen- und Außenräume also, die eigentlich Zuflucht sein könnten, als private Geborgenheit oder als ein Gefühl von Freiheit. Doch eben diese Wünsche erfüllen die Bilder nicht: Landschaften wie Innenräume sind seltsam leblos, wie versteinert und fremd. Die Künstlerin protokolliert in ihren Bildern den Zustand einer erstarrten, fremd gewordenen Umwelt nüchtern und ohne Pathos, mit einer meisterlich beherrschten Mal- und Zeichentechnik. Sie arbeitet sensibel mit sparsam eingesetzten Mitteln und Wirkfähigkeiten, zwischen höchster Detailgenauigkeit und verschwimmenden Konturen, zwischen harten Lichtreflexen und allmählich fortschreitender Finsternis, zwischen Fernsicht und abrupter Nähe. Dank dieser Bandbreite bleibt der Prozess des Sehens ruhelos. Letztlich formen Pabóns Landschaften und Innenräume illusionslose Szenarien der Ausweglosigkeit – in fremd bizarrer Schönheit.

Mit Textbeiträgen von Britta Buhlmann (Direktorin Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern) und Karen van den Berg (Professorin an der Zeppelin-Universität Friedrichshafen).

Diese Publikation erscheint anlässlich der Ausstellung Catalina Pabón. Erstarrte Wirklichkeiten. worlds apart in der Kunsthalle Rostock (17. April bis 15. Juni 2014), im Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (15. Juli bis 7. September 2014) und im Kunstmuseum Bochum (Februar bis Mai 2015).

Catalina Pabón

Catalina Pabón, 1979 in Bogotá /Kolumbien geboren, lebt und arbeitet seit mehr als zehn Jahren in Deutschland, in den letzten Jahren vor allem in Berlin.