Lyrik-Taschenkalender 2018

230 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2017 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-559-1 | 17,80 EUR
17,80 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
sofort lieferbarBestellen

Über dieses Buch

17 Dichter*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wählen jeweils zwei Lieblingsgedichte aus und kommentieren es kompakt. Die Herausgeber Paul-Henri Campbell und Michael Braun stellen alle am Taschenkalender beteiligten Autoren und Kommentatoren mit je einem exemplarischen Gedicht vor. Mit jeder Woche wird ein Blick in das Schaffen eines Gegenwartsdichters geworfen oder ältere Dichtung auf ihre Modernität befragt. So entsteht eine Anthologie dichter Gegenwart. Ab 2018 werden auch Dichter und Gedichte anderer Sprachen und Länder das Jahr begleiten und in Übersetzungen vorgestellt. 52 Gedichte und Kommentare als literarische Führer durch die Jahreszeiten.
Mit Gedichten und Texten von u. a.: Yevgeniy Breyger, Safiye Can, Karin Fellner, Sibylla Vričić Hausmann, Birgit Kreipe, Tristan Marquardt, José Oliver, Werner Söllner.

Michael Braun

Michael Braun, geboren 1958 in Hauenstein/Pfalz, Studium der Germanistik und Politischen Wissenschaft, lebt als Literaturkritiker in Heidelberg. Er veröffentlicht Essays zu Fragen einer zeitgenössischen Poetik. Von 2007 bis 2011 gab er den Deutschlandfunk-Lyrikkalender heraus, von 2012 bis 2018 den Lyrik-Taschenkalender. 2018 erhielt er den Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik.

Paul-Henri Campbell

Paul-Henri Campbell wurde 1982 in Boston (USA) geboren und schreibt Lyrik sowie Prosa in englischer und deutscher Sprache. Studium der katholischen Theologie und der klassischen Philologie in Frankfurt am Main sowie an der National University of Ireland, Maynooth, derzeit Promotion. Campbell ist Übersetzer und Managing Editor der internationalen Ausgabe der Lyrikzeitschrift »DAS GEDICHT: DAS GEDICHT chapbook. German Poetry Now«. Er rezensiert regelmäßig für dasgedichtblog.de. 2017 erschien sein Gedichtband nach den narkosen, für den er 2018 den renommierten Herman-Hesse-Förderpreis erhielt.