Untravel

Felicitas Hoppe and Indra Wussow in Conversation

102 SeitenErscheinungsjahr: 2020 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-646-8 | 20,00 EUR
20,00 EUR inkl. 7% gesetzl. MWSt
sofort lieferbarBestellen

Über dieses Buch

What happens when we travel – inward or outward? Do we really arrive
anywhere? What expectations and preconceptions do we bring? Do we only see what we want to see?

Two international travellers, Felicitas Hoppe and Indra Wussow, discuss the
stresses and strains of travel and the joy of the journey.  Exploring
journeying through familiar and foreign landscapes, they ask illuminating
questions about our longing for paradise and the limits and possibilities of
cultural appropriation. Inevitably the conversation turns towards enforced
settling and retreating during the time of Corona.

These musings are flanked by a series of paintings by South African artist,
Jaco van Schalkwyk, called Homage to my fellow Travellers. An additional
layer of meaning is also added by a sound installation by well-known South
African composer and pianist, Jill Richards.

You can find the German edition here.

Felicitas Hoppe

(c) Tobias Bohm

geboren 1960 ist freie Schriftstellerin und Verfassung zahlreicher Romane, Erzählungen, Essays und Kinderbücher. Trägerin des Georg Büchner Preises und des Großen Preises des Literaturfonds. Zuletzt erschienen: Prawda. Eine amerikanische Reise. Sie lebt in Berlin und Leuk (Schweiz).

Indra Wussow

Indra Wussow, Herausgeberin der Reihe AfrikAWunderhorn, studierte Literaturwissenschaft, lebt in Johannesburg/Südafrika sowie auf Sylt. Sie arbeitet als Autorin, literarische Übersetzerin und Kuratorin für verschiedene internationale Einrichtungen. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt im Dialog zwischen Wissenschaft und Kunst. 2002 gründete sie die Kulturstiftung Sylt Foundation, die interdisziplinäre internationale Kulturprojekte entwickelt und durchführt.