Maghreb

Literatur aus Nordafrika (Maghreb) und dem östlichen Mittelmeerraum: Texte von Abdelwahab Meddeb und Sélim Nassib, Fotografien von Ré Soupault.

  1. Ré Soupault – Künstlerin im Zentrum der Avantgarde

    Der umfangreiche Katalog der Retrospektive in der Kunsthalle Mannheim ermöglicht zum ersten Mal einen Einblick in das Gesamtwerk von Ré Soupault (1901-1996). In ihrem reich facettierten Werk als Fotografin, Modeschöpferin, Journalistin, Filmemacherin und Übersetzerin stand sie im Zentrum der modernsten Kunstströmungen in Deutschland und Frankreich. Mehr

    264 Seiten, KlappenbroschurErscheinungsjahr: 2011 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-363-4 | 29,80 EUR
  2. Frauenportraits aus dem »Quartier réservé« in Tunis

    Als erster Europäerin war es Ré Soupault unter polizeilicher Aufsicht erlaubt, im »Verbotenen Viertel« von Tunis Frauen zu fotografieren, die von ihren Ehemännern oder der Familie verstoßen waren und sich aus Armut prostituieren oder betteln gehen mußten, um überleben zu können. Erweiterte Neuauflage. Mehr

    112 Seiten, gebunden mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 2001 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-140-1 | 39,90 EUR
  3. Tunesien 1936–1940

    Ré Soupaults Fotografien zeigen ein Tunesien, wie es nicht mehr existiert. Sie entstammen einer Zeit lange bevor das Vordringen von Zivilisation und Tourismus dieses Land radikal verändert haben. Mehr

    128 Seiten, gebunden mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 1996 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-102-9 | 29,70 EUR
  4. Zwischen Europa und Islam

    Zwischen Europa und Islam

    115 Gegenpredigten

    Ein leidenschaftliches Plädoyer für den Mut, die Potentiale des Islam zu seiner Selbsterneuerung zu entdecken. 115 kurze Texte, von »Amour fou« über das »Imamat der Frauen« bis zur »Ethik des Verzichts«, zeigen den tunesisch-französischen Denker erneut als den »großen Aufklärer der arabischen Welt« (ZEIT). Mehr

    418 Seiten, gebunden mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 2007 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-288-0 | 29,80 EUR
  5. Aya

    Abdelwahab Meddeb, bekannt als scharfsichtiger Denker eines aufgeklärten Islam, präsentiert sich hier als exzellenter Erzähler. »Aya« ist ein ausschweifender Spaziergang durch Paris, der mit der Erinnerung an den Garten der Kindheit beginnt und sich zu einer zeitgenössischen »Göttlichen Komödie« entwickelt. Mehr

    190 Seiten, gebunden mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 1998 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-136-4 | 20,50 EUR
  6. Die Krankheit des Islam

    Im aktuellen Klima der einfachen Wahrheiten überrascht Meddeb durch eine genaue Analyse der Geschichte der Islamistischen Bewegung. Mehr

    256 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2002 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-201-9 | 28,80 EUR
  7. Ibn Arabis Grab

    Dieser Zyklus aus einundsechzig musikalisch organisierten Prosagedichten ist eine Hommage des in Paris lebenden tunesischen Autors an den mittelalterlichen Dichter-Mystiker Ibn Arabi und eine gelungene Verbindung von orientalischer und westlicher Poesie. Mehr

    149 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2004 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-226-2 | 22,00 EUR
  8. Talismano

    Der Ich-Erzähler in Talismano ist eine besondere Art von Flâneur: Von Paris aus imaginiert er einen Besuch der Altstadt von Tunis, der Stadt seiner Kindheit, der sich Schritt für Schritt in eine Medina-Meditation verwandelt. Mehr

    269 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1993 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-087-9 | 20,50 EUR
  9. Stern des Orients
    Übersetzung: Hans Thill

    Der unerhörten Aufstieg der populären ägyptischen Sängerin Um Kalsum zu Nassers »Botschafterin des arabischen Volkes« aus der Perspektive ihres Textdichters Ahmad Rami. Das Portrait einer Epoche antikolonialer Euphorie und nationalen Überschwangs. Mehr

    281 Seiten, gebunden mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 1997 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-111-1 | 20,50 EUR