Frankreich

  1. Apollo 18

    Apollo 18

    Gedichte, Texte und Zeichnungen

    Der Titel Apollo 18 weist zurück auf Guillaume Apollinaires Rakete aus den Gedichten vom Frieden und vom Krieg. Apollo 18 war ursprünglich eine lange Nacht zu Ehren von Apollinaires 100. Todestag im Jahr 2018, veranstaltet von TOLEDO, Institut Français und Literarischem Colloquium Berlin. Mehr

    150 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2020 | ISBN: 978-3-88423-618-5 | 20,00 EUR
  2. Migranten

    Die Hypnose in den westlichen Ländern besagt, wir bräuchten unseren Frieden, »die Ruhe der Zivilisierten«, und diese werde von den Migranten gestört, sie seien Eindringlinge wie einst die Barbaren im antiken Griechenland. Chamoiseau sieht jedoch die Barbarei im Inneren der westlichen Gesellschaften, die dem neoliberalen kapitalistischen System hörig sind. Mehr

    80 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 2017 | ISBN: 978-3-88423-577-5 | 18,00 EUR
  3. Die Kunst, einen Schwarzen zu lieben ohne zu ermüden

    Es geht um das Begehren zwischen Schwarz und Weiß, auf allen Beziehungsebenen, auf denen Stereotypen zwischen den Rassen wirksam werden. Anfang der 1980er Jahre in Montreal: Mehr

    140 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2017 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-568-3 | 19,80 EUR
  4. Die Zeit der Mörder

    Die Zeit der Mörder

    Erinnerungen aus dem Gefängnis

    Philippe Soupault war 1938 von Léon Blum, dem ersten sozialistischen Premierminister Frankreichs, beauftragt worden, in Tunis eine Radiostation aufzubauen, Radio Tunis, um der Propaganda der italienischen Faschisten, die über Radio Bari Nordafrika erreichte, etwas entgegenzusetzen. Tunesien war damals französisches Protektorat. Mehr

    400 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2017 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-570-6 | 28,00 EUR
  5. Ma
    Übersetzung: Beate Thill

    Ma

    Roman

    »Ma« ist die berührende Geschichte von Mutter und Tochter, die, hin- und hergerissen zwischen Tradition und Modernität, zwischen Afrika und Europa, nach dem Eigenen suchen. Mehr

    Roman | 180 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2017 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-572-0 | 24,80 EUR
  6. Über die Universalität der französischen Sprache

    Über die Universalität der französischen Sprache

    Mit einem Vorwort von Dany Laferrière

    » … Europa hat eine Macht erlangt, die in der Geschichte unvergleichlich ist: die vielen Hauptstädte, die Vielzahl und die Schnelligkeit seiner Expeditionen, der öffentliche und der private Verkehr haben es zu einer großen Republik werden lassen …« Der Satz stammt nicht etwa aus einer Werbebroschüre zur Europawahl, sondern von Antoine de Rivarol (1753-1801) und aus dem Jahr 1783. Mehr

    80 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2017 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-560-7 | 18,00 EUR
  7. Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama

    Das »Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama« ist der Roman der Lektüren, ein Buch für jeden, der gerne liest, oder vielleicht auch selbst schreiben möchte. Humorvoll komponiert der Autor eine Geschichte aus Anekdoten und theoretischen Ausführungen. Mehr

    328 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2015 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-493-8 | 24,80 EUR
  8. VERSschmuggel / réVERSible

    VERSschmuggel / réVERSible

    Langzeitwirkung der Gedichte

    Die neue Dichtergeneration, die in den letzten Jahren in Frankreich heranwuchs und einen neuen Ton in die Dichtkunst bringt, ist in Deutschland noch unbekannt. Mehr

    200 Seiten, gebunden, Hardcover, mit 2 CDsErscheinungsjahr: 2012 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-411-2 | 26,80 EUR
  9. Behind The Future

    Nicolas Dhervillers hat verborgene Orte der Völklinger Hütte aufgesucht. Seine Fotoarbeiten erinnern an Gemälde. Sie inszenieren die Völklinger Hütte als eine surreale ScienceFictionWelt. Mehr

    Katalog | 96 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2012 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-397-9 | 19,90 EUR
  10. Körperextrakte

    Bernard Noëls Erstling von 1958 gilt auch über 50 Jahre nach seinem Erscheinen noch immer als sein wichtigstes Werk. Die zweisprachige Sammlung »Extraits du corps / Körperextrakte«, ins Deutsche übersetzt von Angela Sanmann, ist Noëls erstes Lyrikbuch in Deutschland. Mehr

    Reihe P | 109 Seiten, gebunden, SoftcoverErscheinungsjahr: 2010 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-349-8 | 17,90 EUR
  11. Bauhaus

    Bauhaus

    Die heroischen Jahre von Weimar

    Der vorliegende Text erschien 1968 im Vorfeld der Pariser Bauhaus-Ausstellung in der Kunstzeitschrift »Art du XXème siècle« und liegt nun zum ersten Mal auf deutsch vor. Mehr

    Werkausgabe Ré Soupault | 62 Seiten, gebunden, LeinenprägungErscheinungsjahr: 2009 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-332-0 | 16,80 EUR
  12. Französische Karikatur der Gegenwart

    Ein Überblick über die Comic- und Karikaturen-Kultur in Frankreich, deren Zeitschriften Harakiri, Charlie Hebdo oder La Grosse Bertha heißen und die von Karikaturisten wie Batellier, Cabu, Plantu, Wolinski, Topor oder Siné geprägt wird. Mehr

    64 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1994 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-093-0 | 15,20 EUR
  13. Bitte schweigt

    Bitte schweigt

    Gedichte und Lieder 1917-1986

    Die Auswahl umfaßt die Entwicklung dieses großen Dichters von den Anfängen noch vor dem Dadaismus über die vorwiegend surrealistische Zeit, die existentielle Dichtung der dreißiger und vierziger Jahre, die Chansons und Oden der Nachkriegszeit bis hin zum beeindruckenden Alterswerk der letzten Jahre. Mehr

    231 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1989 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-056-5 | 20,50 EUR
  14. Das letzte Spiel

    Das ironische Porträt eines exzentrischen Dichters seiner Generation: Als Vorbilder sind Rigaud, Crevel und Drieu La Rochelle unschwer zu erkennen. Mehr

    200 Seiten, Englische BroschurErscheinungsjahr: 1984 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-032-9 | 13,50 EUR
  15. Der Neger

    Edgar Manning ist »der Neger«, der in Barcelona eine Prostituierte namens »Europa« ermordet, durch die Länder Europas und ihre Gefängnisse irrt und die weiße Zivilisation für seine Zwecke benutzt, ohne von ihr beeindruckt zu sein. Mehr

    100 Seiten, Englische BroschurErscheinungsjahr: 1982 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-021-3 | 9,70 EUR
  16. Der schöne Heilige

    In seinem ersten Roman erzählt Philippe Soupault die Geschichte einer eigenartigen Freundschaft zwischen Jean X und Philippe Soupault, auf der Suche nach Abenteuern, gesellschaftlichem Erfolg, dem Sinn des Lebens. Mehr

    192 Seiten, gebunden mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 1992 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-074-9 | 18,50 EUR
  17. Die Reise des Horace Pirouelle

    Soupaults Kurzroman über die Erlebnisse des Negers Pirouelle auf Grönland: Dort lebt er mit den Eskimos, erlernt deren Sitten und Gebräuche, ihre Sprache. Ethnologie als poetischer Akt eines Bohemiens - eine surrealistische Phantasie aus Zeiten, als das Reisen noch ein Abenteuer war. Mehr

    82 Seiten, gebunden mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 1992 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-053-4 | 14,50 EUR
  18. Die letzten Nächte von Paris

    Ein Roman über das Leben des nächtlichen Paris, ohne »Pigalle« und »Moulin Rouge«, über die Faszination der Pariser Unterwelt, aus der Sicht eines jungen Mannes auf der Suche nach dem alltäglichen Mythos. Mehr

    155 Seiten, Englische BroschurErscheinungsjahr: 1987 | vergriffen | ISBN: 978-3-88423-024-4 | 11,30 EUR
  19. Ein großer Mann

    Die Geschichte eines besessenen Erfinders und rücksichtslosen Unternehmers im Frankreich der 1920er Jahre, zu der Soupaults Großonkel Louis Renault als Vorbild diente. Mehr

    161 Seiten, Englische BroschurErscheinungsjahr: 1983 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-027-5 | 11,80 EUR
  20. Soufflenheim

    Soufflenheim

    Gedichte

    Gleich in zweifacher Weise repräsentiert der 1921 in Bischwiller geborene Claude Vigée das gebrochene Verhältnis zu Deutschland, und keiner charakterisiert es wohl besser als er selbst: »Ich bin elsässischer Jude also doppelt Jude und doppelt Elsässer.« Aus dem Französischen übersetzt von Adrien Finck, Maryse Staiber und Lutz Stehl. Mehr

    130 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1996 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-110-4 | 18,50 EUR
  21. Geschichte eines Weißen

    Der hier erstmals ins Deutsche übersetzte Text ist ein erster Ansatz des dreißigjährigen Soupault zu einer Autobiographie: die Frage nach der eigenen (auch poetischen) Persönlichkeit, die Schilderung der Kindheits- und Jugendjahre. Mehr

    126 Seiten, gebunden mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 1990 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88432-064-0 | 15,20 EUR
  22. Begegnungen mit Dichtern und Malern

    In elf Essays stellt Soupault die wichtigsten Vertreter der literarischen und bildnerischen Moderne vor. Mehr

    103 Seiten, Englische BroschurErscheinungsjahr: 1986 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-040-4 | 11,30 EUR
  23. Les champs magnétiques / Die magnetischen Felder

    Ein abenteuerliches, faszinierendes Stück Prosa aus den Anfängen der Moderne: Die »Magnetischen Felder« ist der erste Text, der unter konsequenter Anwendung einer Technik entstanden ist, die später zur surrealistischen Technik par excellence werden sollte: dem automatischen Schreiben. Mehr

    192 Seiten, gebunden, Leinen mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 1990 | zur Zeit nicht lieferbar | ISBN: 978-3-88423-045-9 | 20,50 EUR
  24. Zwischen Europa und Islam

    Zwischen Europa und Islam

    115 Gegenpredigten

    Ein leidenschaftliches Plädoyer für den Mut, die Potentiale des Islam zu seiner Selbsterneuerung zu entdecken. 115 kurze Texte, von »Amour fou« über das »Imamat der Frauen« bis zur »Ethik des Verzichts«, zeigen den tunesisch-französischen Denker erneut als den »großen Aufklärer der arabischen Welt« (ZEIT). Mehr

    418 Seiten, gebunden mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 2007 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-288-0 | 29,80 EUR
  25. Portrait des Spielers

    Ein mit leichter Hand erzählter autobiographischer Roman des ehemaligen Avantgardisten und Skandal-Intellektuellen über seine Kindheit in Bordeaux, literarische Feindschaften und erotische Abenteuer. Mehr

    364 Seiten, gebunden mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 1992 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-080-0 | 25,00 EUR
  26. Der Preis
    Übersetzung: Hans Thill

    Der Prix Goncourt? Für Jean Carrière das größte Fiasko seiner literarischen Laufbahn. »Das Buch »Der Preis« ist die Chronik eines grausamen Ich-Verlustes, der sich über 15 Jahre hinzog und Carrière, seine Liebsten sowie seine Schreibfähigkeit zerstörte.« (Der Spiegel). Mehr

    255 Seiten, gebunden mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 1988 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-054-1 | 18,50 EUR
  27. Der Kavalier im Louvre

    Der Kavalier im Louvre

    Vivant Denon (1747-1825)

    »Er war nicht nur der Erfinder des ersten Museums der Welt, (...) der burgundische Landedelmann Vivant Denon genoß auch einen Ruf als Freidenker, Frauenfreund, Künstler, Sammler und Diplomat. Vom abenteuerlichen Leben des Bonvivant (...) erzählt (...) Philippe Sollers witzig, charmant und höchst kenntnisreich.« (art) Mehr

    301 Seiten, gebunden mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 2000 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-168-5 | 25,80 EUR
  28. Raga – Besuch auf einem unsichtbaren Kontinent

    Le Clézios Buch ist ein literarischer Reisebericht mit poetischen Reflexionen über seinen Aufenthalt auf Raga, der »Pfingstinsel« des südpazifischen Inselstaats Vanuatu, fern von idyllischer Südseeromantik. Mehr

    Völker am Wasser | 124 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2008 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-310-8 | 16,80 EUR
  29. Bis an die Grenzen von Eldorado

    Im ersten Band der Reihe »Völker am Wasser« berichtet der belgische Geopolitologe, Dichter und Abenteurer Gérard Chaliand von der Schiffsexpedition über den Atlantik, den Amazonas flussaufwärts und schließlich seinen Aufenthalt bei dem Volk der Yuhup. Mehr

    Völker am Wasser | 166 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2008 | sofort lieferbar | ISBN: 978-88423-295-8 | 19,90 EUR
  30. Vivantes cendres, innommées / Lebende Asche, namenlos

    »Was diesen Gedichten ihre Eigentümlichkeit gibt, ist ihre gedrängte, ... glanzlose Lakonik, ist der vollkommene Verzicht auf Pose und auf die Aura des Poetischen.« (Wolfgang Matz, FAZ) Mehr

    126 Seiten, BüttenbroschurErscheinungsjahr: 1993 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-082-4 | 18,50 EUR
  31. Erzketzer & Co.

    Ketzer, Verbrecher, Huren, Spinner, Außenseiter sind die Helden dieser phantastischen Erzählungen. »Erzketzer & Co.«, Apollinaires erfolgreichstes Buch zu Lebzeiten. Mehr

    240 Seiten, gebunden mit TitelprägungErscheinungsjahr: 2003 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-213-2 | 21,90 EUR
  32. Album Primo-Avrilesque

    In diesem komischen, witzigen wie surrealen Buch begegnen uns Neger beim nächtlichen Kampf in einer Höhle, Tomaten erntende Kardinäle am Roten Meer, Erstkommunionsmädchen im Schneesturm und andere Absurditäten. Alphonse Allais ist der Erfinder der monochromen Malerei. Mehr

    26 Seiten, Bibliophile Ausstattung, 1000 numerierte Exemplare, Vierfarbdruck, FadenheftungErscheinungsjahr: 1993 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-075-6 | 34,90 EUR