Edition Künstlerhaus

In dieser Reihe werden jährlich zwei Titel herausgegeben: Gedichte wie Kurzprosa, schmale, jeweils einem deutschen oder ausländischen Autor gewidmete Bände in bibliophiler Aufmachung zwischen 48 und 64 Seiten. Alle vorgestellten Autoren haben eine Beziehung zum Künstlerhaus Edenkoben: als Vorlesende, Stipendiaten oder als Teilnehmer an der Übersetzer-Reihe »Poesie der Nachbarn«. Der Herausgeber der Edition, Michael Buselmeier, war selbst Stipendiat im Künstlerhaus, dessen Programme er seit 1987 begleitet.

  1. Meine Moderne

    Meine Moderne

    Bausteine zu einer persönlichen Literaturgeschichte

    Der Literaturkritiker Martin Lüdke beschreibt in seiner kleinen Literaturgeschichte einen Bogen der Moderne, etwa von William Faulkner, Claude Simon und Louis Aragon bis zu Philip Roth, von Thomas Bernhard bis zu Peter Handke. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 64 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2011 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-379-5 | 13,50 EUR
  2. Wasserlinge

    Wasserlinge

    Gedichte

    Vor etwa 8000 Jahren haben neolithische Steinmetze in Lepinski Vir entlang der Donau auf dem Balkan Skulpturen hergestellt, seltsame Wesen, halb Mensch halb Fisch. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 SeitenErscheinungsjahr: 2011 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-380-1 | 13,50 EUR
  3. »die aprikosenbäume gibt es«

    »die aprikosenbäume gibt es«

    Zum Gedenken an Inger Christensen

    Deutsche und dänische Autoren, Bewunderer und Freunde erinnern an die im letzten Jahr verstorbene große dänische Dichterin und ihr Werk. Mehr

    Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2010 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-351-1 | 13,50 EUR
  4. »bin ganz wie aufgesperrt«

    In diesem Band sind vorwiegend Liebesgedichte versammelt, gerichtet an eine nicht einmal ferne, aber doch umso mehr herbeigesehnte Frau. Sie handeln von Leidenschaft, von einer Liebe, deren Erfüllung außerhalb des Möglichen liegt (»Und hätte ich ein Maß für dieses Elend, Ja und Nein«). Mehr

    Edition Künstlerhaus Bd. 31 | 48 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2010 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-352-8 | 13,50 EUR
  5. Unter Wolken

    Sabine Küchler ist eine Meisterin der dichten Beschreibung des Augenblicks. In sensiblen, rhythmisch bewegten Bildern berühren ihre Gedichte Wahrnehmungen in der Kindheit, der Familie, dem Leben in der Stadt, private und zugleich gesellschaftliche Beziehungen. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2005 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-240-8 | 13,50 EUR
  6. Das Singen der Fische

    Sprachlich dichte, detailgenaue Texte von einer Welt, in der man nicht erwünscht ist, von Schrecken und Fremdheit. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 64 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2001 | vergriffen | ISBN: 978-3-88423-182-1 | 13,50 EUR
  7. Banater Alphabet

    Kunstreiche Verse über das Dorf, das Elternhaus, das Maisfeld, die Akazien, ebenso sperrig wie hintergründig mit vielen fremdartigen, schon fast vergessenen Wörtern. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2001 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-183-8 | 13,50 EUR
  8. Drei Leben und eine Sekunde

    Ein kleiner Roman in Sequenzen, geschrieben in knappen, lakonischen, (selbst-)ironischen Sätzen, auf eine diskrete und hintersinnige Weise autobiographisch. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2004 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-220-0 | 13,50 EUR
  9. Stand der Orte

    Ist das Urmeter ein Gegenstand für die Poesie? In diesem Gedichtband des französischen Dichters und Mathematikers vom Blitz, vom Regen und von der Mona Lisa gerät auch Paris zu einer tollen Nummer. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2000 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-166-1 | 13,50 EUR
  10. Die ertrunkene Stadt

    Aus dem Norwegischen übertragen von Michael Buselmeier, Wolfgang Butt, Uwe Kolbe, Gregor Laschen, Brigitte Oleschinski und Johann P. Tammen. Die Gedichte des bedeutenden norwegischen Lyrikers erzählen in visionärer Metaphernsprache von einer harten Kindheit in der schroffen Landschaft der Lofoten. Die Magie und glitzernde Härte dieser Sprache ist Ausdruck einer ebenso gewaltigen wie gewaltsamen Natur. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1998 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-135-7 | 13,50 EUR
  11. Vor den Abendnachrichten

    » … ein nomadisierender Flüchtling, der von Ort zu Ort und von Landschaft zu Landschaft eilt, sich neue Heimaten einrichtet … ohne je bleiben zu können und seßhaft zu werden ….« Basler Zeitung Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 64 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1996 | vergriffen | ISBN: 978-3-88423-108-1 | 13,50 EUR
  12. Geschichten aus dem Kraichgau

    Scheinbar naive, in Wahrheit kunstvolle, sehr genaue, realistische Erzählungen über die ländliche Welt, atmosphärische Bruchstücke aus der Kindheit. »Man spürt beim Lesen der Erzählungen die Zuneigung des Autors zu den Menschen seiner Heimatregion.« Rhein-Neckar-Zeitung Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 62 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1995 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-097-8 | 13,50 EUR
  13. Das Buch Nero

    Das Buch Nero

    Festschrift für einen Dienstkater

    Es heißt, jede Katze habe drei Namen: einen trivialen Rufnamen, einen besonders schönen, sehr seltenen Namen und – drittens – einen geheimen Namen, den nur die Katze selbst kennt. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 64 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2009 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-328-3 | 13,50 EUR
  14. Poems / Gedichte

    Jubiläumsband der Edition Künstlerhaus. Übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Ulf Stolterfoht und Hans Thill. Seit J. H. Prynne vor vierzig Jahren die literarische Bühne Englands betrat, hat er sein Schreibkonzept immer weiter radikalisiert und ausdifferenziert, so daß sich heute keine Position vorstellen ließe, die weiter vom lyrischen Mainstream entfernt wäre als seine. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 75 Seiten, gebunden, bibliophile AusstattungErscheinungsjahr: 2007 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-281-1 | 17,80 EUR
  15. In der Zugluft Europas

    Olga Martynovas Gedichte sind bildkräftig und selbstreflexiv. Die Dichterin bevorzugt historische und mythologische Stoffe, besingt Städte und Länder Europas, schlägt manchmal auch kritische Töne an. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2009 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-327-6 | 13,50 EUR
  16. Einsames Spiel

    »Leichten Sinns wechselt sie die Zeiten, wirft hier einen Stein ins Wasser und dort, läßt Erinnerungen treiben und in kunstvoller Litanei sich stauen …. Ja, Ivanovas Kunst ist die Kunst des Selbstgesprächs.« Benedikt Erenz, DIE ZEIT Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2000 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-171-5 | 13,50 EUR
  17. Aus der Chronik des Alten

    Der Lyriker Petre Stoica ist ein Chronist des Banalen, dem er poetische Züge abtrotzt. In seinen Gedichten versammelt er alltägliche Motive in leicht surrealer Verzerrung. Es geht um die frühe Dorfwelt, um Kleinstädtisches, Jahreszeitliches: Tagebuchnotizen aus Rumänien, Selbstportraits. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2004 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-228-6 | 13,50 EUR
  18. Die Leute aus Brody

    In fünf Geschichten begibt sich die Erzählerin auf Spurensuche von bedeutsamen Personen der Literaturgeschichte, meist ohne deren Namen zu nennen. Mit erzählerischer Eleganz läßt Gabriele Weingartner die bürgerlich geprägte Welt der ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts wieder aufleben. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 64 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2005 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-239-2 | 13,50 EUR
  19. Erinnerungen an Wolfgang Hilbig

    Im Juni 2007 starb Wolfgang Hilbig, einer der wortmächtigsten deutschen Dichter der Gegenwart. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 80 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2008 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-308-5 | 13,50 EUR
  20. Fensterlyrik

    Fensterlyrik

    Texte aus dem Nachlaß

    Bereits in den 1950er Jahren war Herbert Heckmann (1930–1999) ein vielversprechender Essayist, Lyriker und Prosaautor. Mit einer Sammlung von Texten aus dem Nachlaß will das Künstlerhaus Edenkoben an ihn erinnern. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2008 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-309-2 | 13,50 EUR
  21. Gedichte 1950-1992

    In der Tradition des Surrealismus stehend, zählt Sonne zu den Begründern moderner Poesie in Dänemark. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 1996 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-107-4 | 13,50 EUR
  22. Am Sonntag spielt der Rabbi Fußball

    »… Alltagsgeschichten mit all ihren stillen Einverständnissen und schreienden Widersprüchen …, doch aus jeder zündet ein Blitz der Erkenntnis, der die Situation erleuchtet.« Süddeutsche Zeitung Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 64 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 1998 | vergriffen | ISBN: 978-3-88423-134-0 | 13,50 EUR
  23. Der Wiedergeborene

    Eine Sammlung mit »erzählten Reportagen« des berühmten Saarländers. Sie beginnt mit einem Frühlingsbild der Deutschen Weinstraße, begibt sich auf die Spuren des Vergessenen Malers Heinrich Ebel und berichtet von einem Gefängnisbesuch bei Erich Honecker. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 64 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 1997 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-121-0 | 13,50 EUR
  24. Der zertrümmerte Orpheus

    Unter den Nachgeborenen der alten »Dichterkönige« hat Michael Braun neue Gesetzgeber der Sprache und überraschende Konstellationen ausgemacht. Dabei wird deutlich: Was in Lyrik und Prosa einzig für ihn zählt, ist die Literatur des Verhängnisses und des existentiellen Ausnahmezustands. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 64 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2002 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-197-5 | 13,50 EUR
  25. Atem holen

    Zahlreiche Autoren des 20. Jahrhunderts waren von Aufzeichnungen als poetischer Grundform der Literatur fasziniert. Hugo Dittberner verfolgt in seinen Essays feinsinnig und kenntnisreich ihre Spur bei Elias Canetti, Hans Bender, Walter Helmut Fritz, Jürgen Becker, Botho Strauß und Peter Handke. Mehr

    Reihe edition Künstlerhaus | 64 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2006 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-271-2 | 13,50 EUR
  26. In der Ferne zitternde Häuser

    Kurzweilige Prosastücke sind diese biografisch fundierten Texte. Sie handeln von frühen Wärmeschüben, über die Vergewisserung erster Leseabenteuer bis zum Bedenken dessen, ob mit dem Verlust der Eltern etwas gewonnen sein könnte. Mehr

    Edition Künstlerhaus | 64 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2000 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-170-8 | 13,50 EUR
  27. Lichtaxt

    Michaels Buselmeiers neue Gedichte bearbeiten Kindheitserfahrungen, es sind Grabungen im Niemandsland am Stadtrand, in Ruinen und Bunkern. Aber es geht auch um Poesie und Poeten, Homer wird angesprochen, der früh gestorbene Thomas Kling. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 64 Seiten, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2006 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-270-5 | 13,50 EUR
  28. Jammerbugt-Notate

    Laschen schreibt dunkle, geheimnisvolle Verse, die einen tiefen Zugang zum Sein und zu den Dingen andeuten. Seine hermetischen Gebilde, häufig der modernen Malerei verpflichtet, haben einen verstörenden, aufweckenden Reiz. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 62 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1995 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-098-5 | 13,50 EUR
  29. Winterkassation

    Eine lyrische Konfession in sieben Gedichtzyklen, die zugleich musikalischen Gesetzen folgt. Sichtbar wird eine verhärtete Winterwelt, vorgestellt in einer dunklen, magisch raunenden »Wintersprache«. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 SeitenErscheinungsjahr: 1997 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-122-7 | 13,50 EUR
  30. Dunkle Wunde

    Dunkle Wunde

    Hölderlin-Gedichte

    Kalász spricht hier mit der Stimme des kranken Hölderlin in der geheimnisvollen Sprache seiner späten Hymnen: »Eines Tages werfen die Turm-Gedichte / einen härteren Schatten als der Turm auf die schweigende Welt.« Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2003 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-198-2 | 13,50 EUR
  31. Venedig : Oktober

    Venedig : Oktober

    Halbe Sonette

    42 halbe Sonette, das sind 21 geteilte, verteilte, in Brüche gegangene Sonette, deren Hälften als zusammengehörige nicht mehr auszumachen sind – denn es bleiben alle Wahrheiten über eine Stadt Halbwahrheiten, die jedoch immer auf das Ganze gerichtet sind. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2003 | vergriffen | ISBN: 978-3-88423-215-6 | 13,50 EUR
  32. Was einmal im Geist gelebt hat

    Reisen, Landschaften, Pflanzen, Tiere und Menschen in imaginären Begegnungen oder im Zusammenhang mit ihren alltäglichen Tätigkeiten, Gewohnheiten, Fragen spiegeln sich in diesen klaren, konzentrierten Aufzeichnungen. Erinnerungen an Jean Améry, Cyrus Atabay, Marguerite Duras, Zbigniew Herbert. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 64 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 1999 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-159-3 | 13,50 EUR
  33. Sternbilder

    Sternbilder

    West-östliche Konstellationen

    In Astels Pantheon trifft man, auf geheimnisvolle Weise miteinander verwoben, nicht nur mythische Gestalten, sondern auch seine Lieblingstiere wieder, dazu Steine, Prismen, Pflanzen … Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1999 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-158-6 | 13,50 EUR