Noch mehr …

  1. »Duden dichten« nennt Günter Nosch seine Arbeit mit Fundstücken, die er wortspielerisch mit lexikalischer Beschreibung verklärt. Im Nathan-Projekt werden derartige Fundstücke zu Zeichen, die gelesen werden wollen. Unter dem Titel »Verabredete Zeichen« dehnen sich solche poetischen Systeme aus, zur Besiedelung des Raumes mit malerischem Unkraut.

    Sieben namhafte Autor*innen schreiben von großen poetischen Systemen wie der Sprache bis hin zur Poesie der kleinen Dinge.
    Barbara Hohenadl, Kunsthistorikerin und Fotografin in Heidelberg, schreibt über die aktuelle Ding-Forschung, Rasmus Kleine, Direktor des Kallmann Museums über die Entstehung des Nathan-Projekts, Peter Wagner über die Bedeutung von Skizzenbüchern für die künstlerische Arbeit, Benita Meißner, Kuratorin des Kunstraumes der DG in München über das Schreiben von Schrift in der Kunst und Agathe Schmiddunser, Kunsthistorikerin an der LMU München über die Beziehung von Sprache und Kunst, Ulrich Schäfert, Leiter des Bereichs Kunstpastoral, interviewt Günter Nosch zum Atelier als poetischem System und Zdenek Primus, Kurator aus Prag, berichtet über seine Zusammenarbeit mit dem Künstler.

    128 Seiten, Softbroschur mit zahlreichen FarbabbildungenErscheinungsjahr: 2021 | ISBN: 978-3-88423-648-2 | 20,00 EUR
  2. Sie zerstreuen, vervielfachen und verteilen sich auf verschiedenen Kontinenten, überall da, wo Konzerne rund um den Globus nach sicheren Orten suchen. Doch angefangen hat alles auf einem alten Bauernhof in Westeuropa in einem Hügelland vor den Alpen mit einer Vision: Kein Mensch wird durch die Strahlung eines Endlagers für nukleare Abfälle getötet. Fünf Leute aus verschiedenen Nationen, eine Krankenpflegerin, ein Kraftwerk-Arbeiter, ein Nuklearphysiker, eine Finanzberaterin und eine Linguistin gründen einen Orden und entwickeln Methoden, das Wissen um die Gefahren des Atommülls verlässlich zu dokumentieren und von Generation zu Generation weiterzugeben.Verunsicherung setzt ein und zwingt den Orden zu erweiterten Aktivitäten, als der vom Konsortium versprochene Bau des Endlagers auf sich warten lässt und der Pachtvertrag gekündigt wird.
    Ein literarisch ungemein spannender Roman über eine uns und künftige Generationen bedrohende Materie, eingebettet in interessante Lebensgeschichten der einzel-nen Akteur*innen und science-fiction-artig erzählte Zukunftsszenarien.

    220 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2021 | ISBN: 978-3-88423-649-9 | 25,00 EUR
  3. Ré Soupault kehrte 1948 aus den USA nach Europa zurück. Sie hatte von der Schweizer Büchergilde, die am 15.5.1933 in Zürich gegründet worden war, den Auftrag bekommen, Romain Rollands Kriegstagebücher ins Deutsche zu übersetzen. Ré Soupault lebte bis 1957 in Basel. In dieser Zeit übersetzte sie u. a. Lautréamonts Die Gesänge des Maldoror, Werke von Tristan Tzara sowie von Philippe Soupault und studierte von 1951 bis 1957 bei Karl Jaspers. Parallel dazu begann sie mit dem Schreiben von Radio-Essays, die in schweizerischen und deutschen Rundfunkanstalten (u. a. SWR, HR, BR, Radio Bremen, Freier Sender Berlin) bis in die 1980er Jahre gesendet wurden. Sie beschäftigte sich mit historischen und aktuellen Themen. Ihre Essays zeichnen sich durch fundierte Recherchen, inhaltliche Klarheit, Esprit und einen Stil aus, der das Lesen auch heute noch – aufgrund der Auswahl ihrer Themen – kurzweilig und zu einem Leseerlebnis macht, das der banalen Geschwätzigkeit unserer Zeit etwas entgegenzusetzen hat.

    280 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2020 | ISBN: 978-3-88423-642-0 | 24,00 EUR
  4. Wie im Rausch geschriebene Gedichte. Während die domestizierte Natur sich zu wehren beginnt, wird die von ihren spirituellen Wurzeln abgeschnittene Menschheit ihrem stetig näherkommenden Verfall gewahr. Bilder finden sich ein: durch unsere Kulturlandschaft irrende Wölfe, zischende Schwerter in Kursosawa-Filmen, Schneeflocken, die in Blutlachen fallen, der versteigerte Revolver van Goghs.

    Rautenbergs Gedichte helfen beim Weiterleben, denn hinter dem Blick in den geschwärzten Spiegel steckt eine lebensintensivierende Idee: sich Lust aufs Leben zu machen. Gedichte sind dazu da, die Geheimnisse der kreativen Energie zu wahren und sich mit unzerstörbaren Kräften zu verbinden.

    104 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2021 | ISBN: 978-3-88423-647-5 | 20,00 EUR
  5. Vera Molnar

    Promenades en carré

    Vera Molnar ist eine der wichtigsten Vertreterinnen der konstruktiv-konkreten Kunst und gilt als Pionierin der Computerkunst. Seit ihren Anfängen steht die Lust am systematischen Experiment im Schaffenszentrum der seit 1947 in Paris lebenden Ungarin. Ihren ästhetischen Mitteln als Malerin und Zeichnerin wie auch ihrer Vorliebe für die geometrische Bildsprache ist sie bis heute treu geblieben. Ausgehend von der Konzentration auf primäre Gestaltungselemente wie Quadrat, Kreis und Linie generiert die Künstlerin eine Vielzahl an Serien, die den Betrachter dazu einladen, in ihren von Variation, Transformation, Ordnung und Unordnung geprägten Bildwelten spazieren zu gehen. Der ausstellungsbegleitende Katalog stellt verschiedene Werkgruppen von Vera Molnar vor, darunter frühe abstrakte Gouachen und Computerzeichnungen, Buchstabenbilder und Hommagen an andere Kunstschaffende.
     
    Mit Beiträgen von Marli Hoppe-Ritter, Hsiaosung Kok, Vera Molnar, Barbara Nierhoff-Wielk und Barbara Willert.

    84 Seiten, Softbroschur mit zahlreichen Farbabbildungen | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-644-4 | 21,80 EUR
  6. mme perreq

    49 vorläufig endgültige Musterbriefe aus den Bild- und Textwerkstätten à la Oulipo

    Briefe schreiben?
    Als die Post noch kein »Dienstleister« war und Werbung noch keine Briefkästen flutete, freute man sich gespannt auf Korrespondenz. Aus diesem Paradies vergangener Schreibkultur fällt mme perreq mitten in unsere Gegenwart.

    Wie schreibt man heute Briefe? Das Designerinnen-Kollektiv Ougrapo und die Schreibwerkstatt Oulipo Frankfurt machen es vor. Mithilfe formaler Zwänge bauen sie einen kollektiven Roman, der Brücken spannt zwischen Form und Inhalt, Fiktion und Realität. Entstanden ist dieses verrückte Kompendium progressiv literarischer sowie grafischer Verfahren. Formale Raster à la Oulipo sind Kern des Buchs. Hinter der französischen Autorengruppe Oulipo (Werkstatt potenzieller Literatur) mit ihrem berühmtesten Vertreter Georges Perec (1936–1982) stecken fast nur Männer. Endlich ergreift eine Frau das Wort: »mme perreq«.
    Die geheimnisvolle Französin schreibt sieben Personen, sieben Mal pendeln Briefe hin und her. Mehrere Hindernisse tauchen auf, das Gestalten des Romanes wird so zum Öffnen und Schließen ständig neuer Türen. Fragen zum Inhalt treten anfangs zurück. Formalien stören die Handlung. Und plötzlich staunt man, wie Form den Inhalt beschleunigt und erneuert.

    »mme perreq« steckt Mitlesende an, selbst zu entdecken: Was macht Briefe aus? Was bewirkt welche*r Adressat*in? Wie interaktiv war und ist die Lektüre eines echten Briefes? Und welche Form regt besonders produktiv zum Schreiben an? Am Schluss des Buches sind alle Tricks griffig zusammengefasst. Zum Nachmachen!

    120 Seiten, gebunden mit zahlreichen AbbildungenErscheinungsjahr: 2020 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-635-2 | 24,00 EUR
  7. Ins Offene

    Eine Anthologie zu Friedrich Hölderlin

    »Ins Offene« ist nicht nur ein Zitat Friedrich Hölderlins, dessen Leben und Werk die Grundlage dieses Gedicht- und Bildbandes bildet. »Ins Offene« kann gleichsam als Motto gelesen werden, unter dem junge Menschen im Alter von 11 bis 18 Jahren sich dem Poeten und seinem oft sperrigen Werk näherten.

    96 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2020 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-639-0 | 18,00 EUR
  8. VERSschmuggel / reVERSible

    Poesie aus Kanada und Deutschland

    Auch das poesiefestival berlin und sein Übersetzungsprojekt VERSschmuggel/reVERSible wurden dieses Jahr in einen digitalen Ausnahmezustand versetzt. Im Fokus stand Gegenwartslyrik aus Kanada und Québec. Sechs Dichter*innen aus dem deutschsprachigen Raum trafen coronabedingt in virtuellen Räumen auf sechs französisch- und sechs englischschreibende kanadische Dichter*innen.

    472 Seiten, KlappenbroschurErscheinungsjahr: 2020 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-640-6 | 25,00 EUR
  9. 22 Autor*innen, ein Roman: Nach sechs Jahren gemeinsamer Schreibarbeit präsentieren die HeidelFriends, eine Gruppe junger Autor*innen, ihren langersehnten Roman. Nationalität: Mensch! ist aber nicht nur Produkt eines großartigen integrativen Projekts, sondern verhandelt zudem lebensnah Fragen nach Herkunft, Zugehörigkeit und Identität.

    160 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2020 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-638-3 | 20,00 EUR
  10. Es ist erstmal nur ein Titel: »Ich bin ein japanischer Schriftsteller«. Er hat nicht vor, das Buch zu schreiben, doch der Titel will ihn einfach nicht loslassen. Schließlich ist er besessen von der Idee, ein japanischer Schriftsteller zu werden.

    200 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2020 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-628-4 | 22,00 EUR
  11. Reisen

    Roman

    Ein in den USA lebender nigerianischer Akademiker besucht seine amerikanische Frau Gina in Berlin. Gina ist Kunststipendiatin und arbeitet derzeit an einem Projekt über Migrant*innen. Auch der Protagonist lernt in Berlin viele afrikanische Immigranten*innen und Geflüchtete kennen und erfährt so von ihren Fluchterlebnissen. Diese Begegnungen führen bei ihm, der als schwarzer Intellektueller ein privilegiertes und sicheres Leben führt, völlig unerwartet zu einer tiefen Selbstreflexion.

    AfrikAWunderhorn | 320 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2020 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-636-9 | 25,00 EUR
  12. Unruhe und Architektur

    In Werken der Sammlung Prinzhorn

    Architektur gestaltet unser Leben und Erleben – das war besonders Menschen bewusst, die den Großteil ihres Lebens hinter Mauern psychiatrischer Anstalten verbrachten.

    416 SeitenErscheinungsjahr: 2020 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-631-4 | 34,00 EUR
  13. Alberto, Elsa und die Bombe

    Alberto, Elsa und die Bombe

    Literarischer Essay

    Was haben Alberto Moravia, Elsa Morante, Leó Szilárd, Ernst Jünger, Wolf Graf Baudissin, Pier Paolo Pasolini, die Doomsday Clock, Science Fiction, Stanley Kubricks Dr. Seltsam, der amerikanische SDS und Die Stimme der Delphine mit der Atombombe zu tun? Droht ein neues atomares Wettrüsten, ein Atomkrieg? Und wohin mit dem ganzen Atommüll?

    92 SeitenErscheinungsjahr: 2020 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-626-0 | 18,00 EUR
  14. Uniform und Eigensinn

    Uniform und Eigensinn

    Militarismus, Erster Weltkrieg und Kunst in der Psychiatrie

    Kunst und Krieg – gerade im Hinblick auf den Ersten Weltkrieg fand und findet dieses Thema erhebliche Beachtung in Forschung und Öffentlichkeit. Dass auch zivile Patient*innen deutscher psychiatrischer Anstalten damals auf Militarismus und Krieg reagierten, ist wenig bekannt.

    Werke der Sammlung Prinzhorn | 208 Seiten, KlappenbroschurErscheinungsjahr: 2019 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-622-2 | 29,80 EUR
  15. Immer noch Barbaren?

    Immer noch Barbaren?

    Neue Briefe »Über die ästhetische Erziehung des Menschen«, inspiriert von Friedrich Schiller

    Welche Wirkung hat die Kunst auf die Entwicklung der Menschheit? Wozu überhaupt Kunst? Mit diesen (und vielen anderen) Fragestellungen müssen sich Künstler*innen immer wieder auseinandersetzen. Mehr

    154 Seiten, KlappenbroschurErscheinungsjahr: 2019 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-611-6 | 20,00 EUR
  16. Von der Welt, wie sie ist und wie sie sein könnte

    Wir leben nicht in Zeiten, die sich von großen Fragen tragen lassen. Die Fragen, die gestellt werden, beschränken ihre Reichweite auf das »Machbare«. Dafür, dass existenzielle Fragen an Gewicht und Präsenz im Alltag verloren haben, gibt es Gründe. Mehr

    220 Seiten, KlappenbroschurErscheinungsjahr: 2019 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-619-2 | 22,00 EUR
  17. Zeit der vielen Einsamkeiten

    Zeit der vielen Einsamkeiten

    Werke von Siegfried Einstein

    Sprache war Siegfried Einsteins Waffe. In politischen und literarischen Essays, in Gedichten und Erzählungen schrieb er gegen Unrecht und Verdrängung im Nachkriegsdeutschland des Vergessen-Wollens an. Mehr

    176 Seiten, KlappenbroschurErscheinungsjahr: 2019 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-615-4 | 22,00 EUR
  18. Hrsg: Hans Thill

    Arp im Ohr 1

    Anthologie. Gedichte und Reden. Zur Aktualität von Sophie Taeuber-Arp und Hans Arp

    Welche Spuren hinterlässt das literarische Werk von Hans Arp bei den Dichter*innen der heutigen Zeit? Arps direkte und springlebendige Lyrik findet auch bei zeitgenössischen Autoren großen Widerhall. Ebenso die Arbeiten von Sophie Taeuber-Arp. Mehr

    88 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 2017 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-574-4 | 19,80 EUR
  19. 5300 Jahre Schrift

    In 50 Beiträgen werden 50 Schriftträger vorgestellt, die so verschieden sind wie ihre Herkunft und ihre Schreiber und Leser: Mesopotamische Steuerlisten in Keilschrift, altägyptische Totenbücher, klassisch-griechische Vasenmalereien, römische Tempelinschriften und Graffiti, mittelalterliche Prachtbibeln, Reliquienkästchen und Teufelspakte, Musikvideos, Street Art und Hypertext. Mehr

    220 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 2017 | sofort lieferbar | ISBN: ISBN 978-3-88423-565-2 | 29,80 EUR
  20. Der Storch macht keinen Unterschied
    Hrsg: Silvia Izi

    Der Storch macht keinen Unterschied

    Schülerbilder gegen Gewalt und Rassismus

    Alarmiert durch zunehmende Fremdenfeindlichkeit und eine ständig wachsende Zahl rechtsextremistischer, rassistisch gesinnter Gewalttäter fordert die Grafikerin Silvia Izi unter dem Motto: »Wer, wenn nicht wir?« seit 1992 Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen und Schulformen auf, zum Thema »Gewalt und Rassismus« künstlerisch zu arbeiten. Mehr

    168 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2016 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-541-6 | 19,80 EUR
  21. Bildnerei der Gefangenen

    »Bildnerei der Gefangenen« (1926) war das zweite Buch Hans Prinzhorns (1886-1933). Mit ihm hoffte der Berliner Verleger Axel Juncker, an den Erfolg der Studie »Bildnerei der Geisteskranken« (1922) anzuknüpfen, die besonders bei Künstlern und Kunstinteressierten Absatz fand.

    240 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2015 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-509-6 | 26,00 EUR
  22. Horses & Birds

    Mit seinem ersten Fotobuch HORSES & BIRDS entwirft Thorben Sinning, Student der Psychologie und der Freien Künste, ein Psychogramm seiner Jugend und erschafft gleichzeitig eine Geschichte, die stellvertretend für viele Angehörige seiner Generation erzählt werden könnte. Mehr

    limitierte Auflage, jedes Cover von Hand gestaltet | 80 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2015 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-492-1 | 24,80 EUR
  23. Museum Ritter

    Museum Ritter

    Fotografien

    Zum 10. Geburtstag des MUSEUM RITTER hat der Fotograf Horst Hamann ein außergewöhnliches Fotobuch als Hommage an das Museum und seine Künstlerinnen und Künstler gestaltet. Mehr

    168 SeitenErscheinungsjahr: 2015 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-496-9 | 34,00 EUR
  24. Getrennte Welten. Formen des Eigensinns

    Getrennte Welten. Formen des Eigensinns

    Deutsche Kunst in Ost und West vor der Wende

    Der Katalog führt durch die Entwicklungen deutscher Kunstgeschichte während der politischen Trennung, entdeckt Schritt für Schritt schlaglichtartig die vielen Facetten deutscher Kunst vor 1989 und vermittelt eine Vorstellung der kreativen Vielfalt in beiden politischen Systemen unter Berücksichtigung der gemeinsamen Wurzeln. Mehr

    Katalog | 140 SeitenErscheinungsjahr: 2019 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-486-0 | 23,00 EUR
  25. Mythos Wald

    Mythos Wald

    Historische und zeitgenössische Interpretationen zum Thema Wald und Bäume

    Zeitgenössische Wald- und Bauminterpretationen verschiedener Künstler werden in Beziehung zu älteren Walddarstellungen von Künstlern des 19. und frühen 20. Jahrhunderts gestellt, um das seit Jahrhunderten beliebte Sujet noch breiter anzugehen. Mehr

    Katalog | 160 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2014 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-485-3 | 15,00 EUR
  26. Lyrik-Taschenkalender 2015

    Wie seine kalendarischen Vorgänger webt der Lyrik-Taschenkalender 2015 ein Netz aus Gedichten, poetischen Korrespondenzen und Kommentaren. Mehr

    224 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2014 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-464-8 | 15,80 EUR
  27. Ägypten. Götter. Menschen. Pharaonen.

    Ägypten. Götter. Menschen. Pharaonen.

    Meisterwerke aus dem Museum Egizio Turin

    Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte entführt seine Besucher in die Welt des Alten Ägypten. Mehr

    Katalog | 278 Seiten, Broschur, FadenheftungErscheinungsjahr: 2014 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-484-6 | 24,50 EUR
  28. Oulipo – Ougrapo

    Oulipo – Ougrapo

    Eine Gebrauchsanweisung

    Ouvroir de littérature potentielle – Oulipo, das hat mit Formzwang und Spielvergnügen zu tun. In diesem Spagat entsteht Poesie, die riskant zwischen Sinn und Unsinn schwankt, die Schönheiten erobert und Abgründe entdeckt. Mehr

    104 Seiten, Hardcover mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 2014 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-480-8 | 19,80 EUR
  29. 25 Jahre Deutsche Wiedervereinigung.

    25 Jahre Deutsche Wiedervereinigung.

    Fotografien von Helmut R. Schulze

    2014 jährt sich Deutschlands Wiedervereinigung zum 25. Mal. Der renommierte Fotojournalist Helmut R. Schulze, der seit Anfang der siebziger Jahre nahezu sämtliche große Persönlichkeiten der Zeitgeschichte fotografiert hat, war wie kein anderer dicht am Geschehen auf dem steinigen Weg zur Wiedervereinigung dran. Mehr

    Katalog | 96 SeitenErscheinungsjahr: 2014 | vergriffen | ISBN: 978-3-88423-476-1 | 14,50 EUR
  30. LU

    LU

    29 Blicke auf eine Stadt

    LU steht für Ludwigshafen und Ludwigshafen für alle Städte dieser Art. Städte ohne das symmetrische Gesicht der Schönheit und ohne offensichtliche Glücksversprechen. Städte, an denen man ohne Bedauern vielspurig vorüberfährt, auf direktem Weg zum Ort der Wahl. Mehr

    192 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2014 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-472-3 | 19,80 EUR
  31. Generation Pop! … hear me, feel me, love me!

    »Generation Pop! … hear me, feel me, love me!« im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das bedeutendste Ausstellungsprojekt unserer Gegenwart zum Phänomen Pop. Sieben Themenräume zur Pop-Kultur der 50er, 60er oder 70er-Jahre bis hin zum 21. Jahrhundert machen das Lebensgefühl der Generation Pop erlebbar, die durch Musik und Pop-Kultur geprägt wurde. Mehr

    Katalog | 196 SeitenErscheinungsjahr: 2014 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-450-1 | 19,70 EUR
  32. Josef Wittlich – Avant Pop

    Josef Wittlich, geboren 1903 arbeitete in der Westerwald-Region als Hilfsarbeiter in einer Industriekeramikfabrik. In seiner Freizeit malte er – nach Vorlagen von Zigarettenbildern, Warenhauskatalogen und Kriegsbüchern. 1967 entdeckte der Maler Fred Stelzig seine Bilder. Mehr

    Katalog | 96 SeitenErscheinungsjahr: 2013 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-449-5 | 14,50 EUR
  33. Als sei ich von einem anderen Stern

    Als sei ich von einem anderen Stern

    Jüdisches Leben in Montréal

    Dieses Buch dokumentiert die Lebenswege von einigen jüdischen deutschsprachigen Überlebenden des Holocaust, die sich im kanadischen Montréal niedergelassen haben. Mehr

    263 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2011 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-356-6 | 25,80 EUR
  34. Deutschlandfunk Lyrikkalender 2011

    Deutschlandfunk Lyrikkalender 2011

    Für jeden Tag ein Gedicht

    Soeben ist er erschienen, der 5. Deutschlandfunk Lyrikkalender für das Jahr 2011. Die Hörer des »Gedicht des Tages« im Deutschlandfunk werden sich freuen - und mit ihnen alle, die gute deutschsprachige Lyrik auch jenseits des Altbekannten schätzen. Mehr

    740 Seiten, TagesabreißkalenderErscheinungsjahr: 2010 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-345-0 | 24,80 EUR
  35. »lyrix«

    »lyrix«

    Dichter mit Klasse gesucht

    Kreativer Umgang mit Lyrik (nicht nur) im Klassenzimmer – hier ist er möglich: Thematisch an den DLF Lyrikkalender angelehnt, beteiligen sich deutsche Schüler und Schüler deutscher Schulen im Ausland mit eigenen Gedichten an einem Internetwettbewerb. Seit 2008 sind dabei mehr als 1800 ergreifende Gedichte entstanden. Mehr

    150 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2009 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-337-5 | 17,80 EUR
  36. Deutschlandfunk Lyrikkalender 2010

    Deutschlandfunk Lyrikkalender 2010

    Für jeden Tag ein Gedicht

    Der neue Deutschlandfunk Lyrikkalender ist soeben erschienen und versorgt Sie auch im Jahr 2010 mit einer täglichen Gabe ausgewählter Lyrik vom Hochmittelalter bis heute. Der schön gestaltete Tageskalender zum Abreißen ist als Tisch- wie als Wandkalender gleichermaßen gut geeignet. Mehr

    740 Seiten, TagesabreißkalenderErscheinungsjahr: 2009 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-322-1 | 24,80 EUR
  37. 25 Jahre zwinger3

    25 Jahre zwinger3

    Kinder- und Jugendtheater Heidelberg

    Die Bedeutung des Heidelberger Kinder- und Jugendtheaters zwinger3 reicht weit über die Region hinaus. Anläßlich seines 25-jährigen Jubiläums dokumentiert dieses üppige Bilderbuch auf unterhaltsame Weise seine wechselvolle Geschichte. Mehr

    220 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2009 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-324-5 | 14,00 EUR
  38. Das NEUE Wunderhorn

    Das NEUE Wunderhorn

    Dokumentation

    Mit zahlreichen Fotos und Originaldokumenten wird hier ein einzigartiges Projekt des Heidelberger Theaters vorgestellt: In der Tradition der Liedersammlung »Des Knaben Wunderhorn« wurden in der ganzen Stadt Texte und Musik gesammelt, geschrieben, komponiert und arrangiert zu einer großen Inszenierung, an der 400 junge und alte Heidelberger teilnahmen. Mehr

    220 Seiten, gebunden, mit DVDErscheinungsjahr: 2007 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-296-5 | 14,90 EUR
  39. Der Sohn des Hexenmeisters

    Der Sohn des Hexenmeisters

    Mit einem Vorwort von Paul Bowles

    Rey Rosas Prosa ist inspiriert von der Magie, aber auch von der blutigen Vergangenheit seiner Heimat. Mehr

    107 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1990 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-065-7 | 15,20 EUR
  40. Wunderhorn Almanach Träume

    Wege in die Traumwelt der Romantiker eröffnet unser neuer, der zweite Wunderhorn-Almanach. Er ist immerwährender Kalender (mit Jahreskalender 2006/2007) und anregende Lektüre zugleich, seien es Traumprotokolle (Rahel Varnhagen, Bettina Brentano oder Karoline von Günderrode), Traumlyrik (Brentano, Heine) oder erdichtete Träume (Jean Paul, E.T.A. Hoffmann und Novalis). Mehr

    144 Seiten, gebunden, LesebändchenErscheinungsjahr: 2006 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-272-9 | 8,90 EUR
  41. Der Einstein-Komplex

    Der Einstein-Komplex

    99 Philosophen, Schriftsteller, Künstler und Wissenschaftler über ein Genie

    2005 jährten sich zum 50. Mal der Todestag Albert Einsteins und der 100. Geburtstag seiner Relativitätstheorie. 99 Persönlichkeiten aus aller Welt haben über Albert Einstein geschrieben, über den Menschen, den Forscher, den Mythos, das Phänomen Einstein und seine Aktualität für das 21. Jahrhundert. Mehr

    203 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2005 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-243-9 | 19,80 EUR
  42. Tränen der Göttinnen

    Tränen der Göttinnen

    Die Reise der Minoer ans Ende der Welt

    Das neue Buch des streitbaren Ethnologen Hans Peter Duerr. Der Autor von »Traumzeit« und »Der Mythos vom Zivilisationsprozeß« ist einer der originellsten Zeitdiagnostiker in Deutschland. Mit einem Vorwort von Werner Siefer. Mehr

    96 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2008 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-313-9 | 17,80 EUR
  43. »Du lebst wie im Hotel«

    Bauhausschülerin, Modemacherin, Übersetzerin, Fotografin, Schriftstellerin und Essayistin. Die exemplarische Biografie einer Zeitzeugin des 20.Jahrhunderts, die sich der künstlerischen Avantgarde verschrieben hat. Mehr

    152 Seiten, gebunden mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 1999 | vergriffen | ISBN: 978-3-88423-155-5 | 19,50 EUR
  44. Deutschlandfunk Lyrikkalender 2007

    »Jeden Tag ein Gedicht« - im täglichen Programm des DLF und jetzt auch als schön gestalteter Tageskalender zum Abreißen, der sich aufstellen oder an die Wand hängen läßt. Der Lyrik-Spezialist Michael Braun hat die Gedichte ausgewählt und prägnant kommentiert. Mehr

    736 Seiten, TagesabreißkalenderErscheinungsjahr: 2006 | vergriffen | ISBN: 978-3-88423-275-0 | 19,90 EUR
  45. Erzähl’ mir vom Süden …

    Erzähl’ mir vom Süden …

    Eine literarische Reise durch Languedoc, Provence und Côte d’Azur

    Eine anregende, unterhaltsame Literatur- und Kulturgeschichte des französischen Südens, der schon immer das Land der Schriftsteller und Briefeschreiber war. Mehr

    454 Seiten, gebunden mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 2005 | ISBN: 978-3-88423-230-9 | 24,80 EUR
  46. Deutschlandfunk Lyrikkalender 2009

    Deutschlandfunk Lyrikkalender 2009

    Für jeden Tag ein Gedicht

    Hier ist er in wenigen Exemplaren noch lieferbar: der Deutschlandfunk Lyrikkalender für das Jahr 2009 sorgt für ein Funkeln in der poetischen Landschaft. Zum dritten Mal in Folge hat der Literaturkritiker Michael Braun 365 Kleinode der deutschsprachigen Dichtung ausgewählt und kommentiert. Mehr

    744 Seiten, TagesabreißkalenderErscheinungsjahr: 2008 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-300-9 | 23,80 EUR
  47. Deutschlandfunk Lyrikkalender 2008

    Deutschlandfunk Lyrikkalender 2008

    Für jeden Tag ein Gedicht

    Noch wenige Restexemplare des Deutschlandfunk Lyrikkalenders sind lieferbar. Mehr

    736 Seiten, TagesabreißkalenderErscheinungsjahr: 2007 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-280-4 | 22,80 EUR
  48. Wunderhorn Almanach

    Wunderhorn Almanach

    auf das Jahr 2006

    200 Jahre Des Knaben Wunderhorn im Taschenkalender: 1806 erschien der erste Band der Liedersammlung, komponiert von Achim v. Arnim und Clemens Brentano. Mehr

    144 Seiten, gebunden mit LesebändchenErscheinungsjahr: 2005 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-244-6 | 8,90 EUR
  49. Der Pflastertreter

    Der Pflastertreter

    Ein Bericht über Tabak, Bier und Hitler aus Berlins Arbeiterviertel Neukölln.

    Erinnerungen an eine Berliner Kindheit in den 30er und 40er Jahren. Das erste erzählerische Buch des Literaturkritikers, -wissenschaftlers und Verlegers Rothe. Mehr

    183 Seiten, Englische BroschurErscheinungsjahr: 1985 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-037-4 | 15,20 EUR
  50. Im Fremdwort zuhaus

    Eine Anthologie mit Widmungsgedichten, graphischen Blättern zahlreicher Lyriker und Künstler der deutschen wie der internationalen Szene, sowie literaturhistorischen Arbeiten, mit Beiträgen aus allen Bereichen, in denen der Lyriker und Herausgeber Gregor Laschen tätig ist. Mehr

    216 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2001 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-180-7 | 23,60 EUR