Einzelautoren (Lyrik)

  1. Kollektive Amnesie

    Eine der interessantesten jungen Stimmen Südafrikas präsentiert hier ihr langerwartetes Debüt: Mehr

    AfrikAWunderhorn | 204 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2020 | ISBN: 978-3-88423-613-0 | 22,00 EUR
  2. permafrost

    permafrost

    Gedichte

    Rabenschwarz, vogelfrei und nah am Schicksal sind die neuen Gedichte von Arne Rautenberg. Mehr

    88 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2019 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-614-7 | 20,00 EUR
  3. Heida! Heida! He! Sadismus von irgend etwas Modernem und ich und Lärm! Fernando Pessoas sensationistischer Ingenieur Álvaro de Campos

    »Zwischen 1914 und 1922 schrieb Fernando Pessoa – bzw. sein Alter Ego Álvaro de Campos – unter dem Titel Der sensationistische Ingenieur gigantische Oden im raumgreifenden Stil Walt Whitmans. Er besingt Meere und Motoren, Düngemittel und Dreschmaschinen, den technischen Fortschritt und die Erbarmungslosigkeit der Beschleunigung.

    Zwiesprachen | 32 Seiten, KlappenbroschurErscheinungsjahr: 2019 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-617-8 | 16,00 EUR
  4. Schwarzes Blatt im Mund

    In der Dichtung Ki Hyungdos manifestiert sich, oft mit abgrundtiefer Melancholie, aber auch in grotesk übersteigerten Bildern, ein lyrisches Ich, das sich als Outcast wahrnimmt, und dessen Blick vor allem auf die Nachtseiten und die Verlierer des koreanischen Modernisierungsprozesses fällt. Mehr

    96 SeitenErscheinungsjahr: 2019 | ISBN: 978-3-88423-597-3 | 19,80 EUR
  5. Barfuß

    Barfuß

    Gedichte

    „Fortgegangen bin ich ohne Rückfahrkarte…“ Die neuen Gedichte von Bela Chekurishvili schöpfen aus der Radikalität des Aufbruchs – dem Schritt aus der Enge des Vertrauten in die ungewisse Weite, den die Dichterin aus Georgien mit ihrer Übersiedlung nach Deutschland vollzogen hat. Mehr

    90 SeitenErscheinungsjahr: 2018 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-593-5 | 19,80 EUR
  6. »Die Wahrheit kann niemand verbrennen«

    »Die Wahrheit kann niemand verbrennen«

    Über die Blickrichtung der Liebe bei Mechthild von Magdeburg

    »Dichtung ist Vision, ein Sprung ins Unbekannte. Die Lufteroberung eines bilderreichen Denkens und die Entdeckung des Unsichtbaren als Kontinent hat die sprachmächtige Begine Mechthild von Magdeburg (ca. 1207-82) als ›Fließendes Licht‹ erlebt und in vielschichtigen Gesängen, Bildern und liedhaft-hybriden Abhandlungen niedergeschrieben. ...« Mehr

    Zwiesprachen | 32 SeitenErscheinungsjahr: 2018 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-581-2 | 15,80 EUR
  7. Als sei es dein

    In seinen Gedichten erleben wir Jan Koneffke als Dichter des »Zipfel Massel: Déjà-Vu« in Sprachklang und Reim; als politischen Dichter, dem im serbischen Novi Sad Europa vor Augen steht: »Balkonaussichten: Balkan«; als persönlichen Dichter, der sich im toten Kind schmerzhaft an das erinnert, was nicht sein durfte und nicht ist; und als sarkastischen Dichter, der aus der Zukunft in die Gegenwart zurückblickt: »Unsere Flaschenpost kann keiner lesen // die wird zur Stillen Post in Dechiffriermaschinen / ein Kauderwelsch aus Theorien und Terzinen / und wir: vergangen als seien wir nie gewesen«. Mehr

    96 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2018 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-583-6 | 19,80 EUR
  8. Khurbn

    Khurbn

    Gedichte

    Der Shoah-Zyklus des amerikanischen Ethnopoeten Rothenberg besticht durch seine poetische Kraft. Auf einer Reise nach Polen, dem Herkunftsland seiner Eltern, sucht Rothenberg Auschwitz und Treblinka auf. Er ist erstaunt über den Rummel in Auschwitz und das verlassene Treblinka. Mehr

    Reihe P | 60 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 2017 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-576-8 | 17,90 EUR
  9. verwurzelt in stein

    Angkor Wat, Ta Prohm, Prasat Kravan … Orte, die vor 500 Jahren dem Khmer-Königreich Kambuja (im heutigen Kambodscha) zugehörten, Tempelanlagen einer für die damalige Zeit einzigartigen städtischen Zivilisation. Mehr

    60 Seiten, KlappenbroschurErscheinungsjahr: 2017 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-575-1 | 17,80 EUR
  10. Das zweite Auge von Florenz. Zu Leben und Werk von Guido Cavalcanti

    Das schmale Werk von Guido Cavalcanti (um 1255-1300) begleitet mein eigenes Schreiben seit vielen Jahren. Zwar wurzeln seine »Rime« ganz in der Tradition der im Trecento üblichen Liebesdichtung, ihre melodische und rhythmische Vielschichtigkeit heben sie jedoch vom literarischen Umfeld genauso ab wie ihre modern anmutende Metaphorik.

    24 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 2017 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-555-3 | 15,80 EUR
  11. Du ungeseh’ner Blitz. Zur Dichtung Catharina Regina von Greiffenbergs

    Catharina Regina von Greiffenberg (1633-1694) gilt als bedeutendste Dichterin des deutschsprachigen Barocks. Ihre Sprachgewalt ist außerordentlich, ihre Metaphern sind neu, ihre Bilder kühn.

    32 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 2017 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-554-6 | 15,80 EUR
  12. nach den narkosen

    Das Schreiben des Gebissenen ist eine Revolte gegen die Endlichkeit. Mehr

    96 Seiten, Broschur, gebundenErscheinungsjahr: 2017 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-556-0 | 18,80 EUR
  13. Die Poesie der Erde ist nie tot. Zu Leben und Schreiben von John Keats

    Anstatt zu studieren übersetzte ich ab 1990 fünf Jahre lang das dichterische Werk von John Keats, Werke und Briefe erschienen 1995 bei Reclam. Gedichte wie »La Belle Dame sans Merci«, Sonette wie »Bright Star« sowie die sechs Oden, die Keats schrieb, und seine Briefe, in denen Leben, Lieben und Dichten eins werden, haben mein Schreiben und poetisches Denken tief geprägt. Keats verdanke ich die Öffnung meines Gedichts in die Tiefe der Zeit, durch ihn wurde ich Übersetzer: »That which is creative must create itself.« (Mirko Bonné)

    Zwiesprachen | 32 Seiten, KlappenbroschurErscheinungsjahr: 2016 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-543-0 | 15,80 EUR
  14. So oder so, an der Naht entlang. Zu Marina Zwetajewa

    Ich habe immer den Eindruck gehabt, Marina Zwetajewas Stimme fülle einen weiten, leeren Raum mit allem, was notwendig wäre, um dort allein zu bleiben. Vor allem Zwetajewas wegen bedaure ich, kein Russisch zu sprechen, habe jedoch das Glück gehabt, ihre Radikalität, ihre Wucht, ihren Instinkt über die großartige, inzwischen nur noch antiquarisch erhältliche Übertragung des »Poems vom Ende« und des »Neujahrsbriefes« durch Hendrik Jackson (edition per procura, 2003) kennen zu lernen. Diese beiden Poeme sowie einige durch Elke Erb übertragene Gedichte aus der Volk und Welt-Gesamtausgabe möchte ich vorstellen. (Katharina Schultens)

    Zwiesprachen | 32 Seiten, KlappenbroschurErscheinungsjahr: 2016 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-542-3 | 15,80 EUR
  15. Wir, die Apfelbäume

    Wir, die Apfelbäume – wozu blühen wir überhaupt? Wie kommt Sisyphos zu seinem Stein, wie hat Salome das Tanzen gelernt? Und wenn einer sein Kreuz trägt und klagt – was sagt das Kreuz dazu? Bela Chekurishvilis Gedichte gehen vielen Fragen nach; die Fragwürdigkeit des Lebens überhaupt, seiner Einrichtungen und Übereinkünfte, ist ein zentrales Motiv ihres Schreibens. Mehr

    Reihe P | 90 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 2016 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-540-9 | 17,90 EUR
  16. Muskatblut, Muskatblüt

    Schlupflöcher zwischen Buchstäblichkeit und Welt können sich an unerwarteter Stelle auftun, womöglich tun sie sich insbesondere dort auf, wo ein ganz gegenwärtiges, handfestes Schockerlebnis die Wirklichkeit mitsamt der Buchstäblichkeit in den Abgrund zu reißen scheint. Mehr

    32 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 2016 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-532-4 | 15,80 EUR
  17. Das philosophische Licht um mein Fenster

    Warum Hölderlin (1736-1772) ? 1. Der kühne Zugriff auf die freie Form in dieser zu einem unglaublichen Sprung ansetzenden Zeit. 2. Der Entwurf einer dichterischen Landschaft, in der das Vertraute ins Mythische übergeht und der Mythos in die Gegenwart greift. 3. Das Wagnis der an die Grenzen getriebenen Verständlichkeit. Mehr

    Eine Reihe des Lyrik Kabinett München | 32 SeitenErscheinungsjahr: 2016 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-530-0 | 15,80 EUR
  18. Wandernde Errands

    Wandernde Errands

    Theresa Hak Kyung Chas translinguale Sendungen

    Wer diktiert, wenn eine spricht, die Herkünfte ihrer Namen, Heimaten, Mythen? Wie spricht sich das poetisch Ungehörige, Unzugehörige der Immigrantin, der Mutter, der Revolutionärin? Mehr

    40 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 2016 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-529-4 | 15,80 EUR
  19. Panzere diesen Äquator, Mond

    Panzere diesen Äquator, Mond

    Zur Poesie César Vallejos

    Der peruanische Dichter César Vallejo, der im Alter von nur 46 Jahren 1938 in Paris starb, ist einer der großen poetischen Neuerer der spanischen Sprache des 20. Jahrhunderts. Mehr

    32 SeitenErscheinungsjahr: 2016 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-528-7 | 15,80 EUR
  20. Gambaviecher in fetter Tunke

    Andy Fierens ist ein Performer, der seine Gedichte auf der Bühne lautstark auslebt, dabei aber weniger mit Poetry-Slam zu tun hat als mit Popkultur, Punk und sehr viel literarischer Tradition. Verse, die den Status von Aphorismen des neuen Jahrhunderts haben können, treffen auf Underground-Elemente wie Gewaltsequenzen, Sex und Alkohol – immer mit sehr viel Sprachfreude, Wortwitz und absurder Weisheit. Mehr

    96 SeitenErscheinungsjahr: 2016 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-526-3 | 18,90 EUR
  21. Durch meine Verse lasse ich lange Fische gleiten

    Dem Dichter Izzet Yasar wird keiner vorwerfen, dass er uns mit bunten Idyllen langweilt. Seine Verse sind vielmehr sarkastisch, zupackend, frisch. Mehr

    Reihe P | 90 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 2016 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-512-6 | 17,90 EUR
  22. reinzeichnung

    Die Gedichte Marcus Roloffs sind Schauplätze, auf denen Beobachtung, Gedanke, Assoziation, Kritik und Rücknahme ausgefochten werden: ohne Sieger. Mehr

    80 Seiten, KlappenbroschurErscheinungsjahr: 2015 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-501-0 | 17,80 EUR
  23. Fräulein Militanz

    Fräulein Militanz

    Gedichte aus Ms Militancy und Touch

    Meena Kandasamy sagte vor ein paar Jahren, als sie mit anderen Lyrikerinnen und Lyrikern an einem Workshop teilnahm, dass sie keine Gedichte schreibe. Mehr

    Reihe P | 80 Seiten, SoftcoverErscheinungsjahr: 2014 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-479-2 | 15,80 EUR
  24. Der Gedankenstrich eines Augenblicks

    Jouni Inkala zählt zu den bedeutendsten und eigenwilligsten Lyrikern Skandinaviens. Er ist Gast bei Poesiefestivals in der ganzen Welt, seine Gedichte sind in zwanzig Sprachen übersetzt worden. Mehr

    Reihe P | 80 Seiten, SoftcoverErscheinungsjahr: 2014 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-473-0 | 15,80 EUR
  25. Wild

    Wild

    Gedichte

    Wild und doch gebändigt: Das sind die mythischen Kräfte von Liebe, Musik und Träumen in den Gedichten von Ben Okri. Mehr

    Gedichte / Reihe AfrikAWunderhorn | 184 Seiten, gebunden, HardcoverErscheinungsjahr: 2014 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-463-1 | 18,90 EUR
  26. Eduard Mörike – Die Wolke wird mein Flügel

    Eduard Mörike gehört zu den bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikern. Mehr

    225 Seiten, Hardcover, gebundenErscheinungsjahr: 2012 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-401-3 | 19,80 EUR
  27. Leben auf dem Mars

    Diesen Gedichtband hat die afroamerikanische Autorin, die trotz ihrer jungen Jahre schon als eine der großen Dichterinnen der USA gilt, ihrem Vater gewidmet. Mehr

    Reihe P | 128 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 2012 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-410-5 | 17,90 EUR
  28. Längs und Quer

    Bulatovsky, ein Dichter der neuen St. Petersburger Generation, ist ein sensibler Beobachter der Verhältnisse im heutigen Russland. Seine Gedichte zeigen einen »unbeirrt verwirrten« Zustand eines Intellektuellen in der Übergangszeit. Mehr

    Reihe P | 94 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 2012 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-409-9 | 17,90 EUR
  29. Dante deutsch

    Ein zeitgenössischer Dichter beugt sich, in mehreren Zyklen, über Dantes fremde Welt wie über die eigene und verbindet dabei Nahes mit Fernem – eine Bewegung, die aus der Vergangenheit in die Gegenwart führt und umgekehrt. Mehr

    98 Seiten, gebunden, HardcoverErscheinungsjahr: 2012 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-403-7 | 17,80 EUR
  30. Zuhause treibt in der Ferne

    Wie Löwen erscheinen ihr die Wellen am Strand von Sylt. Uganda leuchtet auf in den Dünen, wenn Susan N. Kiguli im nördlichen Europa Station macht. Mehr

    152 Seiten, gebunden, Hardcover, FadenheftungErscheinungsjahr: 2012 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-404-4 | 18,90 EUR
  31. Wasserlinge

    Wasserlinge

    Gedichte

    Vor etwa 8000 Jahren haben neolithische Steinmetze in Lepinski Vir entlang der Donau auf dem Balkan Skulpturen hergestellt, seltsame Wesen, halb Mensch halb Fisch. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 SeitenErscheinungsjahr: 2011 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-380-1 | 13,50 EUR
  32. lügen. warum nicht?

    Die Gedichte von Zvonko Maković zeugen von Zweifeln an der Sprache. Das Vertrauen in die Verbindung zwischen Dingen und Worten ist verloren gegangen, genauso wie das Vertrauen in poetische Stilmittel. Mehr

    Reihe P | 96 Seiten, gebunden, SoftcoverErscheinungsjahr: 2011 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-373-3 | 18,00 EUR
  33. Logbuch

    Logbuch

    Gedichte

    Das Vorurteil, dass avantgardistische Lyrik langweilig, ermüdend und anstrengend sei, widerlegt Tom Raworth mit jedem seiner Texte aufs Neue. Mehr

    Reihe P | 96 Seiten, gebunden, SoftcoverErscheinungsjahr: 2011 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-374-0 | 18,00 EUR
  34. Aussicht auf eigene Schatten

    »Aussicht auf eigene Schatten« ist die erste Buchpublikation Chirikures auf Deutsch. Mehr

    AfrikAWunderhorn | 120 Seiten, gebunden, Hardcover, Fadenheftung, mit CDErscheinungsjahr: 2011 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-368-9 | 18,90 EUR
  35. Der Hund, die Frau und die Liebäugler

    Constantin Virgil Banescus Gedichte sprechen von radikalstem Nihilismus, der auch vor dem makaberen Witz nicht zurückscheut. Mehr

    Reihe P | 90 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2010 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-348-1 | 17,90 EUR
  36. Körperextrakte

    Bernard Noëls Erstling von 1958 gilt auch über 50 Jahre nach seinem Erscheinen noch immer als sein wichtigstes Werk. Die zweisprachige Sammlung »Extraits du corps / Körperextrakte«, ins Deutsche übersetzt von Angela Sanmann, ist Noëls erstes Lyrikbuch in Deutschland. Mehr

    Reihe P | 109 Seiten, gebunden, SoftcoverErscheinungsjahr: 2010 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-349-8 | 17,90 EUR
  37. Museum der Ungeduld

    Es ist kein »Lied aus reinem Nichts«, das Thill schreiben möchte. Sein Museum der Ungeduld nimmt sich Verse aus der Tradition, alte Lieder und vorgefundene Formulierungen zeitgenössischer Kollegen, die er weiterschreibt. Mehr

    94 Seiten, gebunden, SoftcoverErscheinungsjahr: 2010 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-354-2 | 18,80 EUR
  38. »bin ganz wie aufgesperrt«

    In diesem Band sind vorwiegend Liebesgedichte versammelt, gerichtet an eine nicht einmal ferne, aber doch umso mehr herbeigesehnte Frau. Sie handeln von Leidenschaft, von einer Liebe, deren Erfüllung außerhalb des Möglichen liegt (»Und hätte ich ein Maß für dieses Elend, Ja und Nein«). Mehr

    Edition Künstlerhaus Bd. 31 | 48 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2010 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-352-8 | 13,50 EUR
  39. Töchter von morgen

    Wir eröffnen unsere neue Reihe »AfrikAWunderhorn« mit Gedichten von Lebogang Mashile, einer der wichtigsten Poetry Performerinnen des heutigen Südafrika. Ihre poetische Sprache ist kraftvoll und von außerordentlicher Musikalität - zu hören auf der beiliegenden CD. Mehr

    AfrikaWunderhorn | 125 Seiten, gebunden, Hardcover, Fadenheftung, mit CDErscheinungsjahr: 2010 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-340-5 | 18,90 EUR
  40. Grüne Rose

    Grüne Rose

    Gedichte

    »Grüne Rose« ist ein Langgedicht, mit dem sich Christoph Derschau (1935 – 1995) bewußt in die Tradition der Moderne eingeschrieben hat. Guiseppe Ungaretti, Rose Ausländer, Ezra Pound und Antonin Artaud hinterlassen ihre Spuren in diesem welthaltigen Poem.

    118 SeitenErscheinungsjahr: 1981 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-013-8 | 7,60 EUR
  41. Unter Wolken

    Sabine Küchler ist eine Meisterin der dichten Beschreibung des Augenblicks. In sensiblen, rhythmisch bewegten Bildern berühren ihre Gedichte Wahrnehmungen in der Kindheit, der Familie, dem Leben in der Stadt, private und zugleich gesellschaftliche Beziehungen. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2005 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-240-8 | 13,50 EUR
  42. Banater Alphabet

    Kunstreiche Verse über das Dorf, das Elternhaus, das Maisfeld, die Akazien, ebenso sperrig wie hintergründig mit vielen fremdartigen, schon fast vergessenen Wörtern. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2001 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-183-8 | 13,50 EUR
  43. Stand der Orte

    Ist das Urmeter ein Gegenstand für die Poesie? In diesem Gedichtband des französischen Dichters und Mathematikers vom Blitz, vom Regen und von der Mona Lisa gerät auch Paris zu einer tollen Nummer. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2000 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-166-1 | 13,50 EUR
  44. Die ertrunkene Stadt

    Aus dem Norwegischen übertragen von Michael Buselmeier, Wolfgang Butt, Uwe Kolbe, Gregor Laschen, Brigitte Oleschinski und Johann P. Tammen. Die Gedichte des bedeutenden norwegischen Lyrikers erzählen in visionärer Metaphernsprache von einer harten Kindheit in der schroffen Landschaft der Lofoten. Die Magie und glitzernde Härte dieser Sprache ist Ausdruck einer ebenso gewaltigen wie gewaltsamen Natur. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1998 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-135-7 | 13,50 EUR
  45. Poems / Gedichte

    Jubiläumsband der Edition Künstlerhaus. Übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Ulf Stolterfoht und Hans Thill. Seit J. H. Prynne vor vierzig Jahren die literarische Bühne Englands betrat, hat er sein Schreibkonzept immer weiter radikalisiert und ausdifferenziert, so daß sich heute keine Position vorstellen ließe, die weiter vom lyrischen Mainstream entfernt wäre als seine. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 75 Seiten, gebunden, bibliophile AusstattungErscheinungsjahr: 2007 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-281-1 | 17,80 EUR
  46. In der Zugluft Europas

    Olga Martynovas Gedichte sind bildkräftig und selbstreflexiv. Die Dichterin bevorzugt historische und mythologische Stoffe, besingt Städte und Länder Europas, schlägt manchmal auch kritische Töne an. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2009 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-327-6 | 13,50 EUR
  47. Im geheimen Haus

    Der zweite Band unserer »Reihe P« mit bedeutender zeitgenössischer Lyrik präsentiert den 1926 in England geborenen Dichter Christopher Middleton. Mehr

    Reihe P | 96 Seiten, gebunden, SoftcoverErscheinungsjahr: 2009 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-330-6 | 17,80 EUR
  48. Werwolf Sutra

    Der ukrainische Romancier, Essayist und Lyriker Juri Andruchowytsch, einer der berühmtesten Schriftsteller des neuen Europa, eröffnet unsere »Reihe P«, eine neue Bibliothek der modernen europäischen Poesie. Der Band umfasst eine Auswahl seiner seit 1985 veröffentlichten Gedichte. Mehr

    Reihe P | 96 Seiten, gebunden, SoftcoverErscheinungsjahr: 2009 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-329-0 | 17,80 EUR
  49. Einsames Spiel

    »Leichten Sinns wechselt sie die Zeiten, wirft hier einen Stein ins Wasser und dort, läßt Erinnerungen treiben und in kunstvoller Litanei sich stauen …. Ja, Ivanovas Kunst ist die Kunst des Selbstgesprächs.« Benedikt Erenz, DIE ZEIT Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2000 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-171-5 | 13,50 EUR
  50. Aus der Chronik des Alten

    Der Lyriker Petre Stoica ist ein Chronist des Banalen, dem er poetische Züge abtrotzt. In seinen Gedichten versammelt er alltägliche Motive in leicht surrealer Verzerrung. Es geht um die frühe Dorfwelt, um Kleinstädtisches, Jahreszeitliches: Tagebuchnotizen aus Rumänien, Selbstportraits. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2004 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-228-6 | 13,50 EUR
  51. Fensterlyrik

    Fensterlyrik

    Texte aus dem Nachlaß

    Bereits in den 1950er Jahren war Herbert Heckmann (1930–1999) ein vielversprechender Essayist, Lyriker und Prosaautor. Mit einer Sammlung von Texten aus dem Nachlaß will das Künstlerhaus Edenkoben an ihn erinnern. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2008 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-309-2 | 13,50 EUR
  52. Versöhnung mit der Kälte

    Mirela Ivanovas Gedichte erzählen von Zeiten des Übergangs – dramatisch, chaotisch, hektisch, paradox. Mit einem poetologischen Essay der Autorin. Mehr

    72 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2004 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-227-9 | 17,80 EUR
  53. Thrakien, Thrakien

    In langzeiligen, rhythmisch skandierten Gedichten nähert sich Lutz Stehl der Realität der bulgarischen Gesellschaft, die von den Erschütterungen der Auflösung des Ost-Blocks ergriffen wurde. Mehr

    Deutsche Reise nach Plovdiv | 48 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 1997 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-116-6 | 13,50 EUR
  54. Bitte schweigt

    Bitte schweigt

    Gedichte und Lieder 1917-1986

    Die Auswahl umfaßt die Entwicklung dieses großen Dichters von den Anfängen noch vor dem Dadaismus über die vorwiegend surrealistische Zeit, die existentielle Dichtung der dreißiger und vierziger Jahre, die Chansons und Oden der Nachkriegszeit bis hin zum beeindruckenden Alterswerk der letzten Jahre. Mehr

    231 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1989 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-056-5 | 20,50 EUR
  55. Gedichte 1950-1992

    In der Tradition des Surrealismus stehend, zählt Sonne zu den Begründern moderner Poesie in Dänemark. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 1996 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-107-4 | 13,50 EUR
  56. Die Amsel fliegt auf

    Die Amsel fliegt auf

    Der Zweig winkt ihr nach

    »Ich lese Arnfrid Astels kurze Gedichte als einen Entwicklungsroman, in dem das, was erläutert wird, sich mit kritischem Gestus am eigenen Schopf aus dem Sumpf zieht.« Hubert Fichte, NDR Mehr

    82 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 1982 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-023-7 | 9,20 EUR
  57. Aus den Augen

    Rascher Wechsel von Reflexion zu Erzählung - die Spannung zwischen dem kunstvoll gesetzten Bild und seiner Brechung im umgangssprachlichen Ausdruck machen diese Gedichte lebendig. Mehr

    76 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 1986 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-044-2 | 10,00 EUR
  58. Erdunter

    Die 65 Gedichte dieses Bandes verbindet das Bemühen, in der Erde »unter den Füßen« zu graben nach den Bedingungen der eigenen Existenz: Als könnte man in einer kreisenden Wortbewegung fetzenhaft einiges von dem, was in den Höhlen der Kindheit geschehen sein mag, für sich wieder(er)finden. Mehr

    88 Seiten, BüttenbroschurErscheinungsjahr: 1992 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-078-7 | 14,50 EUR
  59. Die Rückkehr der Schwäne

    »In Michael Buselmeiers Gedichtband >Die Rückkehr der Schwäne< ist eine existentielle Trauer zu spüren, die nie in Selbstmitleid umschlägt. Der spröde, fast unterkühlte Ton bringt noch die furchtbarsten Erfahrungen in eine Distanz ...« Peter Laemmle, NDR Mehr

    72 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 1980 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-010-7 | 7,60 EUR
  60. Ich rühm dich Heidelberg

    Ich rühm dich Heidelberg

    Poem in sechs Gesängen

    »Ein Fluß ist Buselmeiers Poem von Heidelbergs problematischem Ruhm, ... von einer präzisen, ruhigen, bisweilen sogar lakonisch bildhaften Sprache, die neben das Grauen die Selbstironie stellt ...« Rheinpfalz Mehr

    77 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1996 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-109-8 | 14,50 EUR
  61. Lichtaxt

    Michaels Buselmeiers neue Gedichte bearbeiten Kindheitserfahrungen, es sind Grabungen im Niemandsland am Stadtrand, in Ruinen und Bunkern. Aber es geht auch um Poesie und Poeten, Homer wird angesprochen, der früh gestorbene Thomas Kling. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 64 Seiten, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2006 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-270-5 | 13,50 EUR
  62. Ode an die Sportler

    Ode an die Sportler

    und andere Gedichte

    Weit ausholende, assoziative Texte wechseln mit streng geformten Kurzgedichten und Haikus. Dabei ist der Autor stets der Frage auf der Spur, wie weit Poesie als das Andere sich im Lärm der Warenwelt zu behaupten vermag. Mehr

    112 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1998 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-137-1 | 14,50 EUR
  63. Jammerbugt-Notate

    Laschen schreibt dunkle, geheimnisvolle Verse, die einen tiefen Zugang zum Sein und zu den Dingen andeuten. Seine hermetischen Gebilde, häufig der modernen Malerei verpflichtet, haben einen verstörenden, aufweckenden Reiz. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 62 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1995 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-098-5 | 13,50 EUR
  64. Winterkassation

    Eine lyrische Konfession in sieben Gedichtzyklen, die zugleich musikalischen Gesetzen folgt. Sichtbar wird eine verhärtete Winterwelt, vorgestellt in einer dunklen, magisch raunenden »Wintersprache«. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 SeitenErscheinungsjahr: 1997 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-122-7 | 13,50 EUR
  65. Abschied, Laut und Wahrnehmung

    Im Exil ist Wahrnehmung die Rettung. Fern von elegischer Wortfülle hält Johann Lippet in seinen Gedichten fest, was war, was ist und was dazwischenliegt: eine Auswanderung vom rumänischen Banat nach Deutschland. Mehr

    85 Seiten, Englische BroschurErscheinungsjahr: 1994 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-090-9 | 18,50 EUR
  66. Kühle Religionen

    Kühle Religionen ist ein Hausaltar mit vielen Nebengöttern. Weit entfernt davon, an die neue Konjunktur des Religiösen anknüpfen zu wollen, sieht Hans Thill in der poetischen Beschwörung wie im hohen Ton neue Möglichkeiten des Ausdrucks und eine willkommene Gelegenheit für unbekannte Konfrontationen. Mehr

    104 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2003 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-212-5 | 17,90 EUR
  67. Zivile Ziele

    Diese Gedichte siedeln sich zwischen expressivem Ausdruckswillen und destruktivem Sprachwitz an. »Nicht umsonst zeichnen Passion und Perfektionismus die Kunst des Prosapoems bei Hans Thill aus: mit Biß und Beute.« Stuttgarter Zeitung. Mehr

    95 Seiten, Englische BroschurErscheinungsjahr: 1995 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-096-1 | 18,50 EUR
  68. Soufflenheim

    Soufflenheim

    Gedichte

    Gleich in zweifacher Weise repräsentiert der 1921 in Bischwiller geborene Claude Vigée das gebrochene Verhältnis zu Deutschland, und keiner charakterisiert es wohl besser als er selbst: »Ich bin elsässischer Jude also doppelt Jude und doppelt Elsässer.« Aus dem Französischen übersetzt von Adrien Finck, Maryse Staiber und Lutz Stehl. Mehr

    130 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1996 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-110-4 | 18,50 EUR
  69. Gelächter Sirenen

    »Hier dichtet einer vom großen Verschwinden der Welt, ... der versiert ist, in ihm vorausgegangener Dichtung ebenso wie in Popmusik und gegenwärtiger Müllkultur« Hugo Dittberner, SR . Mehr

    54 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 1985 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-038-1 | 10,00 EUR
  70. Dunkle Wunde

    Dunkle Wunde

    Hölderlin-Gedichte

    Kalász spricht hier mit der Stimme des kranken Hölderlin in der geheimnisvollen Sprache seiner späten Hymnen: »Eines Tages werfen die Turm-Gedichte / einen härteren Schatten als der Turm auf die schweigende Welt.« Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebunden, bibliophile AusgabeErscheinungsjahr: 2003 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-198-2 | 13,50 EUR
  71. Venedig : Oktober

    Venedig : Oktober

    Halbe Sonette

    42 halbe Sonette, das sind 21 geteilte, verteilte, in Brüche gegangene Sonette, deren Hälften als zusammengehörige nicht mehr auszumachen sind – denn es bleiben alle Wahrheiten über eine Stadt Halbwahrheiten, die jedoch immer auf das Ganze gerichtet sind. Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2003 | vergriffen | ISBN: 978-3-88423-215-6 | 13,50 EUR
  72. Midlands Drinks

    »Theobaldys Gedichte kennen und können fast alles: Alltagstrott und leichten Schritt, Stimmungen und Besinnungen, Licht, Schatten, und was dazwischen liegt. Ihm glaubt man sogar die Ausrufezeichen und die ganz stillen Metaphern.« Literatur-Konkret Mehr

    96 Seiten, Englische BroschurErscheinungsjahr: 1984 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-035-0 | 10,00 EUR
  73. Julifieber

    »Es gibt Literatur, die vermittelt die plötzliche Lust, zu Fuß zu gehen oder sich an einer weißen Wolke zu freuen. Dazu zähle ich die Gedichte Jörg Burkhards.«Hugo Dittberner, Frankfurter Rundschau Mehr

    96 Seiten, BroschurErscheinungsjahr: 1980 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-008-4 | 7,60 EUR
  74. Sternbilder

    Sternbilder

    West-östliche Konstellationen

    In Astels Pantheon trifft man, auf geheimnisvolle Weise miteinander verwoben, nicht nur mythische Gestalten, sondern auch seine Lieblingstiere wieder, dazu Steine, Prismen, Pflanzen … Mehr

    Reihe Edition Künstlerhaus | 48 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 1999 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-158-6 | 13,50 EUR
  75. Jambe(n) & Schmetterling(e) oder Amor & Psyche

    Epigramme, Kurzgedichte über die Metamorphose von Naturphänomenen in Mythen und die Rückübersetzung der mythologischen Erzählungen in Natur, notiert mit viel Sprachwitz. Mehr

    157 Seiten, BüttenbroschurErscheinungsjahr: 1993 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-083-1 | 18,50 EUR
  76. Schwarzes Salz

    Édouard Glissant, Romancier, bedeutender Vor-Denker eines neuen Verhältnisses der Kulturen der Welt untereinander, ist ein Lyriker geblieben, dessen Inspiration in der mündlichen Sprache seiner Heimat Martinique liegt. Erstmalig erscheinen seine Gedichte nun in einer Auswahl auf Deutsch, zweisprachig präsentiert. Mehr

    136 Seiten, gebunden mit SchutzumschlagErscheinungsjahr: 2002 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-193-7 | 19,90 EUR
  77. Vivantes cendres, innommées / Lebende Asche, namenlos

    »Was diesen Gedichten ihre Eigentümlichkeit gibt, ist ihre gedrängte, ... glanzlose Lakonik, ist der vollkommene Verzicht auf Pose und auf die Aura des Poetischen.« (Wolfgang Matz, FAZ) Mehr

    126 Seiten, BüttenbroschurErscheinungsjahr: 1993 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-082-4 | 18,50 EUR
  78. Ibn Arabis Grab

    Dieser Zyklus aus einundsechzig musikalisch organisierten Prosagedichten ist eine Hommage des in Paris lebenden tunesischen Autors an den mittelalterlichen Dichter-Mystiker Ibn Arabi und eine gelungene Verbindung von orientalischer und westlicher Poesie. Mehr

    149 Seiten, gebundenErscheinungsjahr: 2004 | sofort lieferbar | ISBN: 978-3-88423-226-2 | 22,00 EUR